Newsticker

Lauterbach: Bundesregierung soll Signal gegen angekündigte Lockerungen in Thüringen setzen
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. 0,7 Promille, 5000 Euro Schaden

Höchstädt

18.03.2020

0,7 Promille, 5000 Euro Schaden

Und immer wieder ist es der Alkohol, der Autofahrer Unfälle bauen lässt.
Bild: Stoll

In Höchstädt will ein Mann ausparken - und sitzt mit seinem Auto auf einem Brunnen auf.

Bei einem Ausparkmanöver ist es am Dienstag in Höchstädt zu einem Unfall gekommen. Gegen 16.25 Uhr parkte ein 33-Jähriger laut Polizei mit seinem Auto am Marktplatz aus. Hierbei übersah er den dortigen Brunnen und fuhr mit der Fahrzeugfront so auf den Brunnen auf, dass das Auto aufsaß und nicht mehr bewegt werden konnte.

Der Fahrer in Höchstädt war alkoholisiert

Das Auto musste von einer Abschleppfirma heruntergehoben werden. Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizisten beim 33-Jährigen Alkoholgeruch fest. Ein freiwilliger Alkoholtest bei ihm ergab einen Wert von über 0,7 Promille, weswegen eine Blutentnahme angeordnet wurde. Beim Unfall entstand ein Gesamtschaden von rund 5000 Euro. (pol)

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren