Newsticker
RKI registriert Höchststände bei Neuinfektionen und Inzidenz
  1. Startseite
  2. Dillingen
  3. Bissingen: Bissingen baut, plant und kauft

Bissingen
06.08.2019

Bissingen baut, plant und kauft

An diesen Anblick haben sich die Oberringinger vermutlich schon gewöhnt: Direkt vor ihrem Ortsschild steht ein Baustellenschild. Zwar sind die Kanalarbeiten endlich fertig, nun müssen aber die Straßen gemacht werden. Das rote Warnschild bleibt deshalb wohl noch einige Zeit stehen.
Foto: Simone Bronnhuber

Die Marktgemeinde hat ihren Haushalt für dieses Jahr auf die Beine gestellt. Das Zahlenwerk ist randvoll mit Pflichtaufgaben, fehlenden Einnahmen und steigenden Ausgaben.

Teilweise sind die Projekte schon abgeschlossen oder mindestens angeschoben. Das Jahr, vor allem aus Sicht einer Gemeinde, ist schon weit vorangeschritten. Geld wurde bereits ausgegeben oder fix verplant. Das ist auch in Bissingen so – trotzdem hat der Gemeinderat erst vergangene Woche den Etat für das laufende Jahr verabschiedet. Das hängt laut Kämmerer Jürgen Ostermair einerseits mit der Erkrankung von Michael Holzinger zusammen. Es fehle ein ständiger Ansprechpartner im Rathaus. Andererseits sei zu Beginn des Jahres nicht klar gewesen, dass beispielsweise die Straßenmaßnahme in Oberringingen heuer noch zu Buche schlägt – und erst recht nicht, in welchem Ausmaß. Diese Entscheidung hat das Bissinger Gremium in der vergangenen Sitzung nun beschlossen. Ostermair: „Diese Maßnahme war Anfang des Jahres nur begrenzt im Fokus, ist jetzt aber mit Gesamtkosten von rund einer halben Million Euro im Haushalt eingestellt.“ Weil sich der Gemeinderat nicht für einen Voll-, sondern „nur“ für einen Teilausbau der Straßen entschieden hat, gibt es laut dem Kämmerer keine Zuwendungen. Die Kosten trägt die Kommune voll.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.