Newsticker
RKI-Chef Wieler: "Wird noch schwieriger, das Virus im Zaum zu halten"
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Bizarre Magie und skurrile Illusionen im Chili

Dillingen

28.01.2019

Bizarre Magie und skurrile Illusionen im Chili

Eine Zuschauerin liegt nach der Entspannungs-Hypnose durch Meister Eckart (links) steif wie ein Brett zwischen zwei Stühlen und auf ihr steht noch Sia Thompson, rechts Thomas Thompson
Bild: Horst von Weitershausen

Meister Eckart und The Sideshow Charlatans versetzen das Publikum im Chili in die obskure Welt der Jahrmärkte.

Zauber-Schaubuden-Varieté in der Kunst- und Kulturkneipe Chili mit Meister Eckart und The Sideshow Charlatans heißt es auf der Einladung. Noch nie von denen gehört oder gelesen, mag sich so mancher denken, einzig, dass Meister Eckart (Taglinger) ursprünglich aus Dillingen stammt und seine beiden Mitstreiter zwei Aufschneider sein sollen, die sich übersinnlich geben. Doch was sich dann auf der kleinen Bühne vor ausverkauftem Haus im Chili abspielt, ist mehr als Jahrmarktunterhaltung und vergessenen Schaubudenromantik. Die drei bieten in ihrer Hommage an eine vergessenen Welt einen Zauberstrauß aus optischen Täuschungen, Hypnose, Hellseherei, Schnellrechnen, Seancen, Fakirkunst und allerlei wundersam Magischen. Nicht mit Pauke, Trompete und feuersprühenden Requisiten, sondern mit Drehorgel und singender Säge wird hier stilvoll Obskures und Wunderliches präsentiert.

Was ist echt, was ist Illusion?

Dabei stellt sich im Publikum bereits mit den ersten falschen Wundern der Sideshow Charlatans alias Sia und Thomas Thompson und der dunklen, bizarren Magie von Meister Eckart ein wohlig nostalgisches Gefühl ein. Fast bei allen Nummern werden ganz im Stile der beinahe ausgestorbenen Wanderzirkusse und Sideshows Menschen aus dem Publikum auf die Bühne gebeten, um bei dem Schaubuden-Zauber mitzumachen. Das verstärkt die Verblüfftheit unter den Zuschauern noch mehr und stellt die Frage, ob das wirklich alles echt ist oder eine Show voller skurriler Illusionen.

Neben der Zaubermagie von Meister Eckart, der unter anderem die schlechten Gedanken einer Zuschauerin in einer Kokosnuss einsperrt oder mittels Entspannungs-Hypnose den Körper einer Zuschauerin wie ein steifes Brett zwischen zwei Stühle legt, lassen die Sideshow Charlatans zur Verwirrung eines leibhaftigen Mediziners aus den Zuschauerreihen den Pulsschlag von Thomas Thompson verschwinden, Berührungen übertragen, Gedanken lesen und sogar ein Poltergeist treibt sein Schabernack auf der Bühne.

Eine Reise aus Dillingen in die Welt der Jahrmärkte

Hier wird das Publikum in die wunderbare Welt der Jahrmärkte und Kuriositätenkabinetts vergangener Zeiten versetzt, garniert mit intelligenten und stilvollen Illusionen sowie überaus professionell inszenierter Magie. Das Publikum im Chili belohnte die drei Akteure zu Recht mit lautstarkem Beifall.

Seit dem Jahr 2015 treffen sich die drei Illusions-Künstler jedes Jahr für zwei oder drei Monate, um ihr Abendprogramm Schaubuden-Zauber im Rahmen kleiner Tourneen zu präsentieren. Ein Glück, dass sie mit ihrem Fin de Siecle Zauber hier in Dillingen Station gemacht haben.

Weitere Kulturveranstaltungen im Landkreis Dillingen:

Stadtsaal Dillingen: Der weise Seher war eine Frau

Eine Komödie in Gedenken an Gerhard Ruf

Temporeiche Bühnenaction im Gundelfinger Pfarrheim

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren