Newsticker
Ampel-Parteien wollen Corona-Sonderlage beenden - Übergangsphase bis März 2022
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Blindheim/Gremheim: Was Ungarn mit Blindheim und Gremheim verbinden

Blindheim/Gremheim
03.09.2019

Was Ungarn mit Blindheim und Gremheim verbinden

In Gremheim wurde ein Denkmal für die Familien, die im 18. Jahrhundert nach Ungarn ausgewandert sind aufgestellt. Auf dem Bild sind von links: Jürgen Frank, Karl Malz, Josef Schulz, Reinhold Schilling und Erna Sing.
Foto: Cecilia Weber

„Es ist, als würde ich in die selben Gesichter schauen. Wir sind aus einem Blut“, sagt ein Bürgermeistesr aus Ungarn in Gremheim.

„Es ist, als würde ich in die selben Gesichter schauen. Wir sind aus einem Blut“, sagt Bürgermeister Josef Schulz aus Ujhartyan. Er ist sichtlich berührt von dem Festakt, den die Gremheimer für die Enthüllung des Denkmales organisiert haben. „Heute wohnen wohl mehr Leute mit dem Namen Kaltenegger in Ungarn, als in Gremheim, Blindheim und Tapfheim selbst“, sagt Schulz.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.