Newsticker

EU sichert sich bis zu 160 Millionen Dosen des Corona-Impfstoffs von Moderna
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Buß- und Bettag: Ein Tag für die seelische Fitness

Landkreis Dillingen

21.11.2018

Buß- und Bettag: Ein Tag für die seelische Fitness

Der Buß- und Bettag. Eintrag im Hausaufgabenheft eines Schülers - die haben am Mittwoch frei.
Bild: Johann Stoll

Am Mittwoch ist Buß- und Bettag. Während Schüler im Landkreis frei haben, müssen die meisten Erwachsenen arbeiten. Wie sieht das die evangelische Kirche?

Frank Bienk ist seit 2008 evangelischer Pfarrer im Landkreis Dillingen. Zum Buß- und Bettag am Mittwoch beantwortet er Fragen rund um den Feiertag.

Herr Bienk, seit 1995 ist der Buß- und Bettag kein staatlicher Feiertag mehr. Wie gehen Sie damit um?

Frank Bienk: Es ist schade, denn das Besondere dieses Tages geht dadurch verloren. Durch die speziellen schulischen Regelungen schafft dieser Tag mehr Probleme, als er religiöse Freiheiten gibt.

Und woher stammt dieser Tag?

Bienk: Über Jahrhunderte gab es viele spontane Bußtage, vor allem wenn Krisen auftauchten. Damals dachten viele Menschen, sie müssten für ihr Fehlverhalten Buße tun. Im 19. Jahrhundert entstand ein differenzierteres Gottesbild, welches schließlich zu einem Feiertag in der zweiten Jahrhunderthälfte führte.

Bietet die evangelische Kirche im Landkreis am Mittwoch ein besonderes Programm?

Frank Bienk ist evangelischer Pfarrer im Landkreis Dillingen.
Bild: Berthold Veh

Bienk: In meinen Pfarreien bieten wir, zusammen mit der katholischen Pfarrei Dillingen, einen ökumenischen Kinderbibel-Tag an. Am Mittwoch besprechen wir das Jesus-Wort „Lasst die Kindlein zu mir kommen“ – die Themen dieser Veranstaltung müssen nicht mit dem Buß- und Bettag zusammenhängen.

Abendgottesdienst am Buß- und Bettag im Landkreis Dillingen

Wann begehen die evangelischen Kirchen im Landkreis am Mittwoch ihren Gottesdienst?

Bienk: In Bächingen und vielen anderen Kirchen bieten wir einen Abendgottesdienst an.

Haben zumindest die Angestellten der evangelischen Kirche an diesem Tag frei?

Bienk: Ich hoffe doch, dass es dort, wo es möglich ist, so gehandhabt wird. Bei Einrichtungen wie kirchlichen Kindergärten ist das natürlich schwierig.

Was erhoffen Sie sich in Zukunft für den Feiertag?

Bienk: Der Buß- und Bettag dient der inneren Einkehr. Das sollte wichtiger sein, als frei zu haben. Ich hoffe, es finden wieder mehr Menschen den Weg in ihr seelisches Fitness-Studio.

Lesen Sie auch:

Wie sich drei evangelische Gemeinden behaupten konnten

Wie „hässlich“ ist der Echenbrunner Friedhof?

"Stille Tage" in Bayern: An diesen Feiertagen gilt Tanzverbot

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren