Newsticker
Ämter melden 15.974 Corona-Neuinfektionen und 1148 neue Todesfälle in Deutschland
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Das Leben hat ihn mehr als die Schule gelehrt

Wer bin ich?

28.08.2020

Das Leben hat ihn mehr als die Schule gelehrt

Im Laufe seines Lebens hat der gesuchte Firmenchef viel gelernt.
Bild: privat

Mit 17 Jahren musste er überraschend die Firma seines Vaters übernehmen. Hat er mit 67 Jahren ausgelernt?

In die Schule ist er nicht wirklich gerne gegangen. „Ich war immer ein Praktiker“, erzählt der 67-Jährige, „ich war im Betrieb oder der Prärie unterwegs.“ Das Bild der Einschulung hat er daher nicht unbedingt in Erinnerung an seine glückliche Schulzeit, sondern vielmehr aus Mangel an großen Alternativen ausgewählt.

Was in einer Schultüte der 50er Jahre steckte, daran kann sich der Unterthürheimer durchaus noch erinnern: Weintrauben, Äpfel und Schokolade. Der Schule konnte er damit nicht mehr entrinnen. „In den Kindergarten bin ich nur einen Tag gegangen, dann versteckte ich mich unterm Tisch und wollte nicht mehr“, erzählt er schmunzelnd. „In der Schule begegnete ich dann der Disziplin und dem Lernen.“

Was es heißt, von einem Tag zum anderen den Vater zu verlieren und ganz unerwartet einen Betrieb führen zu müssen, erlebte er im Alter von 17 Jahren. Er brach seine Ausbildung ab und managte die Fertigung von Paneelen und Kühlgeräten.

Mittlerweile erstreckt sich das Firmengelände am Rande des Buttenwiesener Ortsteils Unterthürheim auf 17 Hektar. In fünf Produktionshallen erwirtschaftet der mittlerweile 67-Jährige mit rund 300 Mitarbeitern einen Jahresumsatz von 120 Millionen Euro.

Hat er damit heute ausgelernt? „Wir lernen doch nie aus“, sagt der Firmenchef, der später übrigens noch berufsbegleitend studierte, viel im Ausland unterwegs war und – wie er selbst sagt – durchs Leben permanent gelernt hat.

Wissen Sie, von wem die Rede ist? Dann machen Sie mit bei unserem Sommerquiz. So geht es: Sie notieren sich nacheinander alle Namen von unserem Quiz, die Sie kennen. Nach den Sommerferien schicken Sie uns dann ihre Liste mit den Namen. Entweder per Mail an redaktion@donau-zeitung.de oder redaktion@wertinger-zeitung.de, Betreff Sommerquiz, oder per Post an Donau-Zeitung, Redaktion, Große Allee 47, 89407 Dillingen.

Bitte denken Sie unbedingt daran, Ihre Adresse und Telefonnummer anzugeben. Parallel dazu veröffentlichen wir regelmäßig einen Coupon in unserer Zeitung, in den Sie alle gesuchten 35 Namen nach und nach eintragen können.

Mitmachen lohnt sich: Je mehr Promis Sie erraten, umso höher ist Ihre Gewinnchance. Wir verlosen attraktive Preise.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren