Newsticker
Zahl der Corona-Toten erreicht den höchsten Stand seit Februar
  1. Startseite
  2. Dillingen
  3. Delta, Corona und die Inzidenz: Vierte Welle im Landkreis Dillingen angekommen.

Wertingen/Dillingen
27.08.2021

Oberarzt in Wertingen: "Wir sind schon mittendrin in der vierten Welle“

Susanne Marpoder-Barthelmes, Pflegedienstleiterin in der Wertinger Klinik am Ebersberg, zeigt vor dem Krankenhaus auf die aktuellen Regelungen. Es wurde eine Besucherampel eingeführt, die – je nach Farbe – bestimmte Maßnahmen vorgibt.
Foto: Dominik Bunk

Plus Von einem diffusen Geschehen im Landkreis Dillingen ist die Rede. Bei allen Fällen, so Hubert Grundner, Oberarzt im Wertinger Krankenhaus, wird die Delta-Variante nachgewiesen. Was er den Menschen rät.

Die Nachrichten, die nahezu täglich in den vergangenen Wochen aus dem Höchstädter Pflege- und Seniorenheim Lipp kommen, sind schlimm. Die Delta-Variante grassiert in der Einrichtung, viele Seniorinnen und Senioren sind bereits gestorben – zig weitere Bewohnerinnen und Bewohner sind erkrankt sowie eine große Anzahl des Personals. Ausnahmezustand. Und der betrifft nicht allein das Heim in Höchstädt. Die Inzidenz im Landkreis Dillingen steigt und steigt. Auch in den beiden Krankenhäusern im Landkreis Dillingen. Ein Interview mit Dr. med. Hubert Grundner, Oberarzt der Wertinger Chirurgie und Pandemiebeauftragter, sowie mit Susanne Marpoder-Barthelmes, Pflegedienstleiterin in der Wertinger Klinik am Ebersberg.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

30.08.2021

Merkur: "Israel hat früher geimpft und den Abstand bei BionTech auf 3 Wochen gesenkt. Wenn die hohen Fallzahlen dort jetzt auf die 3 Wochen Abstand zurück gehen, haben wir Glück“, schrieb Lauterbach in einem Posting bei Twitter. Und meinte weiter: „Wenn es am Verlust Wirkung von BionTech liegt, haben wir Pech.“

Permalink