1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Den erzeugten Strom selbst verbrauchen

Wirtschaft

16.08.2011

Den erzeugten Strom selbst verbrauchen

„Dieses System garantiert uns ein hohes Maß an Unabhängigkeit.“Barbara Gschwind

Neue Technik in Unterbechingen vorgestellt

Unterbechingen Auf lebhaftes Interesse stieß die Ankündigung der Wilpoldsrieder Prosol Invest Deutschland GmbH, das erste Sonnenkraftwerk im Landkreis Dillingen vorzustellen. Im Haus der Familie Gschwind, Unterbechingen, wurden zahlreiche Besucher der Produktpräsentation über die Vorzüge der revolutionären Energieversorgung durch Solarstrom informiert.

„Dieses System garantiert uns ein hohes Maß an Unabhängigkeit.“ Mit diesen Worten begründete Barbara Gschwind den Entschluss, mit einer Investition von knapp 30000 Euro eine neue Technik der Stromversorgung zu nutzen. Nachdem Prosol-Invest-Geschäftsführer Torsten Stiefenhofer die Besucher, unter ihnen Haunsheims 2. Bürgermeisterin Hildegard Grünwald, begrüßt hatte, erläuterte Klaus Weier, Vertriebsleiter des Unternehmens, die neue Möglichkeit, ein Eigenheim zu jeder Tageszeit mit selbst produziertem Strom zu versorgen. „Ein Traum von immer mehr Energieverbrauchern wird wahr.“

Das Sonnenkraftwerk im Hause Gschwind umfasst eine hochwertige, zertifizierte Fotovoltaikanlage von Schüco sowie ein auf den Eigenverbrauch abgestimmtes Speichersystem einschließlich Regeltechnik. Die Lithium-Batterie hat ihre Bewährungsprobe beim langjährigen Einsatz in Bussen der USA überzeugend nachgewiesen. Dieses Speichersystem stellt selbst erzeugte Energie immer dann zur Verfügung, wenn sie gebraucht wird.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Bisherige Fotovoltaik-Systeme erzeugten Strom in Tagesphasen geringen Energiebedarfs, sodass sich als Problemlösung nur die zunehmend unattraktive Einspeisung von Sonnenstrom ins öffentliche Netz anbot. Mit Einsatz der feuersicheren Sonnenbatterie von Prosol Invest profitiert der Eigenheimbesitzer nach Firmenangaben von staatlich garantierten Vergütungen für jede ins Netz eingespeiste Kilowattstunde Sonnenstrom und wird vom öffentlichen Stromnetz weitgehend unabhängig. Ebenfalls vorgeführt wurde bei der Demonstration ein Infrarot-Heizsystem. Heizkörper in Form flacher Bildtafeln, für die unterschiedlichste Fotomotive verwendet werden können, versorgen einen Raum mit Wärme aus dem selbst erzeugten Sonnenstrom. Das Sonnenkraftwerk, das nach den Worten von Klaus Weier weltweit konkurrenzlos ist, wurde von Prosol Invest mittlerweile weiter verbessert.

Auf der InterSolar-Messe 2011 stellte das Unternehmen eine Version vor, die mit einer intuitiven Benutzerführung über einen Touchscreen ausgestattet ist. Die Anlage ist auch aus der Ferne über Smartphone, Tablet-PC oder Laptop bedienbar. Die Herstellerfirma gibt den finanziellen Gewinn bei 30-jähriger Nutzung ihres Sonnenkraftwerks mit rund 60000 Euro an. Besitzer von Ein- oder Zweifamilienhäusern seien in der Lage, bis zu 75 Prozent ihres auf dem Dach erzeugten Stroms selbst zu verbrauchen. Bei bisherigen Fotovoltaik-Anlagen habe der Anteil meist bei nur 20 Prozent gelegen.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Schloss_H%c3%b6chst%c3%a4dt6_Foto_Uli_Wagner_Bezirk.tif
Höchstädt

Neues Programm: So kommt Leben ins Schloss Höchstädt

ad__pluspaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live, aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Plus+ Paket ansehen