Newsticker
RKI meldet ​11.869 Neuinfektionen und 385 Todesfälle, Inzidenz steigt auf 61,7
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Der Bürgermeister liebt die steilen Kurven

Testfahrt in Oberthürheim

20.06.2017

Der Bürgermeister liebt die steilen Kurven

Am kommenden Sonntag findet das 5. Seifenkistenrennen in Oberthürheim statt. Die Schüler des P-Seminars Event am Gymnasium Wertingen organisieren es mit Hilfe der Freiwilligen Feuerwehr Oberthürheim. Auch Bürgermeister Hans Kaltner und sein Stellvertreter Christian Knapp (im Bild auf dem mittleren Fahrzeug) sind beim Rennen dabei.
Bild: Brigitte Bunk

Wie Hans Kaltner die Strecke des Seifenkistenrennens testete. Und wie sich die Gymnasiasten die Veranstaltung vorbereiten

Auf diesen Sonntag haben sie hingearbeitet. Am 25. Juni um 10 Uhr beginnen die Testläufe der Fahrer, die sich zum fünften Oberthürheimer Seifenkistenrennen angemeldet haben. Um 13 Uhr startet das Rennen.

Tags zuvor stellen die Schüler des Wertinger Gymnasiums schon die Strohballen am Streckenrand auf, damit die Fahrer ebenso geschützt sind wie die Zuschauer. Alle miteinander werden viel Spaß haben. Nicht nur die Formen und Farben der Seifenkisten haben bei den vier vorherigen Rennen für viele staunende und lachende Gesichter gesorgt, auch die verschiedenen Taktiken, welche die Fahrer mehr oder weniger erfolgreich anzuwenden wussten.

Die Idee für das P-Seminar hatte der Lehrer Daniel Schär, der nun zugibt, dass er sich das alles viel einfacher vorgestellt hatte und froh ist über den Rückhalt durch die Feuerwehr. Thomas Briegel aus Unterthürheim holte von den bisherigen Organisatoren der Freiwilligen Feuerwehr Oberthürheim das Okay und die Zusicherung, dass sie die Jugendlichen unterstützen. Sie bekamen die notwendigen Infos, die Vorarbeit mussten die 17 bis 19-Jährigen allerdings selbst machen. Auch beim Rennen sind sie eingespannt, in der Turnierleitung, als Streckenposten, bei der Auswertung und im Service. Selbst mitfahren ist deshalb keine Option. Sollen ihre selbst gebauten Seifenkisten mit im Rennen sein, mussten sie dafür Fahrer organisieren. So trafen sich Schüler und Lehrer zwei Wochen vor dem Rennen auch noch einmal vor Ort, um mit Kommandant Alexander Fink-Mayr jedes Detail durchzugehen. Der stellt klar: „Ich muss mich auf sie verlassen können.“ Jochen Schwenk hat ebenfalls wichtige Tipps parat. Er war stets für die Auswertungen zuständig und greift den Schülern dabei unter die Arme. Nun hoffen alle miteinander, dass auch das wichtige, aber nicht planbare Detail passt: das Wetter.

28 Fahrer haben sich bereits zum 5. Seifenkistenrennen in Oberthürheim angemeldet. Bei den Testläufen können die Zuschauer schon ihre Favoriten für das Rennen ausmachen. Für Essen und Trinken ist gesorgt.

Übrigens hatten die Schüler auch prominente Testfahrer zum Vortreffen eingeladen. Der Buttenwiesener Bürgermeister Hans Kaltner inspizierte das weiße Gefährt schon genauer, mit dem er bergab durch Oberthürheim rollen sollte. Seine erste Fahrt ging er deshalb langsam an. Als er wieder vor seinem Stellvertreter Christian Knapp stand, der kurz danach ins Fahrzeug stieg, meinte der begeisterte Bürgermeister: „In den Kurven geht es, nur auf der geraden Strecke wird es schwierig.“

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren