Newsticker
Bundes-Notbremse tritt am Freitag in Kraft
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Die Eventbranche im Landkreis Dillingen erlebt düstere Zeiten

Dillingen

06.04.2021

Die Eventbranche im Landkreis Dillingen erlebt düstere Zeiten

Veranstaltungen lassen sich kaum noch planen. Denn wie die Situation in ein paar Monaten sein wird, kann niemand sagen. Die Eventbranche im Landkreis Dillingen durchläuft eine Krise.
Foto: Ernesto Mastrascusa/dpa (Symbol)

Plus Unternehmer und Kulturschaffende stehen zur Zeit vor einer Mammut-Herausforderung. Um wirtschaftlich zu überleben, werden persönliche finanzielle Reserven angezapft.

Die Scheinwerfer bleiben aus. Es sind düstere Zeiten für die Veranstaltungsbranche im Landkreis Dillingen. „Viel los ist nicht“, sagt Fabian Weiß, der in Höchstädt einen Eventservice führt, scherzhaft. Echte Veranstaltungen sind selten in Zeiten von Corona. Da gelte es, kreativ zu sein: „Man sucht sich andere Verwendungszwecke für seine Dienstleistungen.“ Zu seinen jetzigen Aufgabenfeldern gehören beispielsweise das Leitsystem der Höchstädter Corona-Teststation oder Traversen für die örtlichen Sportvereine. Auch bei einer lokalen Aktion war seine Firma für die rote Beleuchtung des Rathauses zuständig.

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren