1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Die Prälat-Hummel-Straße in Dillingen bleibt gesperrt

Dillingen

16.08.2019

Die Prälat-Hummel-Straße in Dillingen bleibt gesperrt

Die Prälat-Hummel-Straße in Dillingen bliebt weiterhin gesperrt.
Bild: Wolfgang Widemann (Symbol)

Eigentlich sollten die Arbeiten in der Prälat-Hummel-Straße in Dillingen abgeschlossen sein. Doch Autofahrer brauchen weiter Geduld.

Der Neubau der Roh- und der Hauptwasserleitung durch die DSDL in der Prälat-Hummel-Straße steht vor dem Abschluss, derzeit erfolgt die Einbindung der beiden Leitungen in die Regens-Wagner-Straße. Aufgrund eines großen Schachtbauwerks im Kreuzungsbereich, welches teilweise abgebrochen werden musste, war eine Änderung der geplanten Leitungsführung erforderlich, schreibt die DSDL in einer Pressemitteilung.

Dillingen: Prälat-Hummel-Straße ist weiter für den Verkehr gesperrt

Ursprünglich war die Fertigstellung bereits bis Freitag, 16. August, vorgesehen, nun verlängert sich die Bauzeit um etwa eine Woche. Die Prälat-Hummel-Straße ist also weiterhin von der Ziegelstraße bis zur Großen Allee für sämtlichen Verkehr voll gesperrt. Spätestens ab Montag, 26. August, ist auch dieser Abschnitt laut DSDL wieder frei befahrbar. (pm)

Lesen Sie dazu auch:

Umleitungen im Kreis Dillingen: „Jetzt ist es gerade ganz schlimm“

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren