Newsticker
Bayerns Ministerpräsident Markus Söder: Lockdown bis Mitte Februar verlängern
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Die Salzburger Festspiele im Dillinger Kino erleben

Liveübertragung

24.07.2020

Die Salzburger Festspiele im Dillinger Kino erleben

Es gibt ihn doch noch, den Klassik-Festival-Sommer: Am Samstag, 1. August, wird der Start der Salzburger Festspiele live ins Dillinger Filmcenter übertragen.
Bild: Filmcenter

Trotz Corona: Für Klassik-Fans gibt es am 1. August Elektra und Jedermann

Corona hat auch die Klassik-Fans voll getroffen. Die Opernwelt steht still. Festspiele von Bayreuth bis Bregenz sind abgesagt. Aber die Salzburger Festspiele, eines der berühmtesten Klassik-Sommer-Festivals der Welt, gibt ein Lebenszeichen. Die 100. Jubiläumsausgabe der Salzburger Festspiele wird in modifizierter Form am Samstag, 1. August, eröffnet.

Und Opernfans aus der Region können live dabei sein, wenn in der Felsenreitschule Richard Strauss’ grandiose Oper Elektra aufgeführt wird und Tobias Moretti am Domplatz den Jedermann gibt. Denn Nordpolaris (Fabian Halbig und Florian Kamhuber) bringt gemeinsam mit 24 Bilder und Unitel das einzigartige Klassik-Event ins Filmcenter nach Dillingen.

Mit der Premiere von Richard Strauss’ Elektra in einer Neuinszenierung von Krzysztof Warlikowksi unter der musikalischen Leitung von Franz Welser-Möst beginnen am Samstag, 1. August, um 17 Uhr (bis circa 18.30 Uhr) die Salzburger Festspiele in der Felsenreitschule. Für das vom Mitbegründer der Salzburger Festspiele geschriebene Stück stehen mit Ausrine Stundyte, Asmik Grigorian und Tanja Ariane Baumgartner imposante Namen auf der Bühne, welche die Elektra, so das Versprechen der Veranstalter, zu einem Highlight der Festspiele werden lassen.

Live vom Domplatz in Salzburg gibt es dann ab 21 Uhr (bis etwa 22.30 Uhr) den Jedermann. Das Stück von Festspielgründer Hugo von Hofmannsthal zieht jährlich tausende Menschen nach Salzburg. Seit seiner Uraufführung vor 100 Jahren ist das Theaterstück stets als erstes ausverkauft und gilt als der Klassiker der Salzburger Festspiele. In diesem Jahr wartet dabei laut Pressemitteilung ein besonders hochkarätiges Star-Ensemble auf die Zuschauer, das Tobias Moretti in der namensgebenden Hauptrolle anführt und von prominenten Namen wie Caroline Peters und Peter Lohmeyer veredelt wird.

Die Liveübertragungen werden von vielen Partnern, unter anderem den Salzburger Festspielen selbst, unterstützt und über diverse Kanäle kommuniziert.

So gibt es auch eine namhafte PR-Agentur nur für dieses Kino-Event. Im Internet finden Klassik-Freunde das Event unter www.salzburgimkino.de. (pm, bv)

hat bereits begonnen. Tickets gibt es an der Kinokasse oder online unter www.filmcenter-dillingen.de.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren