Newsticker

Maskenpflicht gilt in Deutschland weiterhin - auch im Einzelhandel
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Dillinger Tafel öffnet bald wieder

Dillingen

08.05.2020

Dillinger Tafel öffnet bald wieder

Sie haben bald wieder viel zu tun: Eberhard Wirbka (links) und Alois Kleebaur, Koordinatoren bei der Tafel Dillingen.
Bild: Tafel Dillingen (Archiv)

Nach acht Wochen Schließung geht der Betrieb wieder los. Was es zu beachten gilt.

Nach acht Wochen ist es nun wieder so weit: Durch das große Engagement der vielen ehrenamtlichen Helfer kann der Betrieb der Dillinger Tafel wieder aufgenommen werden. Die erste Ausgabe findet am Dienstag, 12. Mai, in den jeweiligen Räumlichkeiten der Ausgabestellen in Dillingen, Wertingen, Lauingen und Höchstädt zu den üblichen Uhrzeiten statt.

Alle geltenden Hygienemaßnahmen und Abstandsregelungen werden gewährleistet. Um dies zu ermöglichen, durfte die Dillinger Tafel dankenswerterweise auf die tatkräftige Unterstützung des Lions Clubs und des Rotary Clubs aus Dillingen, der Neuapostolischen Kirche Lauingen und des Max Health Shops Höchstädt zählen. Mit deren Hilfe wurden beispielsweise Spuckschutzvorrichtungen und Mund-Nasenschutz-Masken für alle Ausgabestellen gekauft.

Tafelkunden müssen in Dillingen einige Sicherheitsmaßnahmen einhalten

Dillinger Tafel öffnet bald wieder

Des Weiteren werden die Tafelkunden gebeten, nach Möglichkeit alleine zu kommen und einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Zudem gilt die Regel, dass nicht mehr als drei Personen gleichzeitig die Räumlichkeiten betreten dürfen. Beim Warten vor den jeweiligen Eingängen muss auf ausreichend Sicherheitsabstand geachtet werden.

Alle Tafelausweise behalten vorläufig ihre Gültigkeit und müssen nicht verlängert werden. Sollte es Änderungen bei der Personenanzahl im Haushalt bzw. der Farbzuordnung geben, wird um telefonische Kontaktaufnahme beim Caritasverband Dillingen unter Telefon 09071/705790 gebeten. (pm)

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren