Newsticker

Corona-Krise: Markus Söder erwartet Maskenpflicht
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Druckbranche steht unter Druck: Firma Bayropa ist insolvent

Wertingen

18.02.2020

Druckbranche steht unter Druck: Firma Bayropa ist insolvent

Die Firma Bayeropa im Wertinger Stadtteil Geratshofen hat Ende Januar Insolvenz angemeldet.
Bild: Birgit Hassan

Plus Das Familienunternehmen Bayropa aus dem Wertinger Stadtteil Geratshofen bietet hochwertige Druckprodukte an. Jetzt wird nach nachhaltiger Lösung für 40 Mitarbeiter gesucht.

Die Firma Bayropa Jung GmbH produziert hochwertige Druckprodukte für Rechenzentren, den Handel und die Industrie. Die Qualität sei hervorragend, Beschwerden von Kunden sehr selten. Man bewege sich allerdings in einem „schwierigen Branchenumfeld“. Diese Aussagen finden sich nicht auf einem Werbeprospekt, sondern stammen vom Insolvenzverwalter Bayropas, Michael Bauer. Das Geratshofener Unternehmen hat am 23. Januar Insolvenz angemeldet. Der Grund sind Auftragsrückgänge.

Trotz hoher Qualität sei es schwer, die Auftragsbücher zu füllen und die Maschinen auszulasten. Der Grund ist eine allgemein schwierige Situation, sagt Bauer. Die Branche habe allgemein mit sinkender Nachfrage zu kämpfen. Oder anders gesagt: „Die Druckbranche steht unter Druck.“

Bis März läuft alles wie gehabt

Noch bis Ende März läuft laut Bauer alles wie gehabt, für die rund 40 Mitarbeiter am Standort werde weiter Gehalt ausgezahlt – über das „Insolvenzausfallgeld“ der Agentur für Arbeit. Derzeit ist das Insolvenzverfahren laut Bauer noch in einem vorläufigen Status. Im April würde das reguläre Insolvenzverfahren beginnen. Der Insolvenzverwalter erhält dann die Verwaltungsbefugnis. Ab dann könnten Gläubiger Ansprüche anmelden und Geld einfordern. Damit es nicht soweit kommt, läuft derzeit eine intensive Suche nach Investoren, sagt Insolvenzverwalter Michael Bauer. Dazu sind auch spezielle Berater hinzugezogen worden, die sich bestens mit der Marktsituation auskennen. Bauer selbst ist bei der Kanzlei „Dr. Beck und Partner“ in Augsburg beschäftigt. Die Kanzlei und Bauer sind auf Firmeninsolvenzen spezialisiert. Unter den Insolvenzaufträgen, welche die Anwälte von „Dr. Beck und Partner“ bereits übernommen hat, finden sich einige prominente Firmennamen: Grundig, Plastal, Loewe und die Sellner Group.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Gesucht werde hauptsächlich nach einem Unternehmen, welches das Geratshofener Werk in die eigene Struktur eingliedern könne, sagt Bauer. Am Standort in Geratshofen werden Druckaufträge für die Industrie, den Handel und Rechenzentren im sogenannten Rollenoffset-Druckverfahren gefertigt. Im Portfolio von Bayropa befinden sich unter anderem Laserblattware, Logopapier, Bücher, Kuverts, Din-A4-Blattdrucke und individuelle Kalender. Auch „Sicherheitsdrucke“ bietet das Unternehmen an, bei denen das Papier durch Wasserzeichen oder Flächen mit „codierter“ Farbe vor Fälschungen geschützt sind.

Unternehmen 1975 in Wertingen gegründet

Das Unternehmen wurde 1975 von Volker Jung gegründet, der noch immer Geschäftsführer ist. Auf der Internetseite des Unternehmens sind 13 Maschinen aufgelistet, die auch in ihren Aufgabenbereichen detailliert beschrieben sind.

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren