Newsticker
Söder: Müssen auf Dauer über "Sonderoptionen" für Geimpfte reden
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Ein Sommerhit aus Lauingen

Lauingen

23.06.2017

Ein Sommerhit aus Lauingen

Klaus Hanslbauer an der Cocktailbar in der Cantina Castell in Lauingen.
Bild: Marion Buk-Kluger

Klaus Hanslbauer aus Lauingen hat schon für viele Stars gearbeitet. Heute geht sein neuer Song online, mit Fans aus der Region.

Songwriter Klaus Hanslbauer hat schon viele Hits geschrieben, lieferte großen Stars Erfolgstitel wie etwa Jürgen Drews (Der König Von Mallorca), Wolfgang Petri (Das darf doch nicht wahr sein), Antonia aus Tirol (Auf die Bänke fertig los), Peter Wackel (Party, Palmen, Weiber und n Bier) oder DJ Ötzi (Today is the day) die aus seiner Feder stammen.

Doch jetzt ist der Lauinger mit seinem Cocktail Song, den er selbst geschrieben hat und performed, auf der Erfolgsspur.

Schon seit einiger Zeit steht der Musiker verstärkt selbst auf der Bühne und landete vor ein paar Monaten mit der Ballade „Mein Herz wird nie aufhören“ einen Hit auf Youtube. „Ich hatte für den verstorbenen Fußballer Dennis Seifert eine musikalische Erinnerung auf Wunsch seiner Mutter geschrieben.“ Nach dieser Ballade wollte Hanslbauer einen Gute-Laune Poptitel machen.

Da er eigentlich immer, egal wo er ist, über ausgefallene Songs nachdenkt, kam ihm der sprichwörtliche Zufall zu Hilfe. „Als ich mit Freunden in einer Cocktailbar war, wurden mir auf einmal die witzigen Cocktailnamen wie etwa Wiki Waki Woo so richtig bewusst!“ Hanslbauer überlegte und die Idee für einen Song, textlich nur aus Cocktailnamen bestehend, nahm ihren Anfang.

Zuhause setzte er sich ans Keyboard und in einer Nacht entstand die Melodie zu den bekanntesten Cocktails wie Tequila Sunrise, Bloody Mary und Co.

Doch damit war die Arbeit noch nicht getan. Hanslbauer holte Volker Panitz, den Gitarristen von Trio Prosecco, dazu. „Volker spielte mir die nötigen Gitarrenparts ein.“ Anschließend fuhren beide ins Burgauer Tonstudio von Michael Fischer, wo der Song final produziert wurde.

Versehen mit dem Refrain „Cuba, Cuba, Cuba Libre“ sorgte der Titel bei allen, die ihn bis dato gehört haben, für einen Ohrwurm.

Stefan Meixner von Antenne Bayern bekam den Titel ebenfalls durch Zufall in die Hände. Seine Reaktion: „Das Ding ist ein Hit.“ Und was macht ein Radiomann, wenn er einen Hit in Händen hält? Ganz klar, er spielt ihn. Und so lief Hanslbauers Cocktail Song auch mehrmals auf dem bayernweit ausgestrahlten Sender. „Die Reaktionen der Hörer waren überwältigend“, freut sich Hanslbauer.

Jeder wollte den Song. Dabei hatte er das Ganze anfangs nur aus Spaß geschrieben.

Stattdessen wurde nach den ersten Erfolgen weiter an der Verbreitung gearbeitet. Der nächste Schritt: Ein Video musste gedreht werden. Mit der namhaften Videoproduktion MPro ging es kürzlich zur Beach Party mit DJ und Antenne Bayern Moderator Florian Weiss in Tödtenried. Hanslbauer reiste zum Dreh eigens mit einem Fanbus an. „Fans aus Donauwörth, Lauingen und Wertingen begleiteten mich und feierten mit.“

In dieser passenden Location entstand das Video zum neuen Sommerhit, das ab Freitag, 23. Juni, auch auf Youtube und Facebook öffentlich (facebook.com/KlausHanslbauer) zu sehen ist.

Live hören kann man Hanslbauer mit seinem Überraschungshit natürlich auch auf diversen Beach Partys: „Ich habe richtig Lust diesen Sommer mit meiner neuen Single, die Leute auch hierzulande in Urlaubsstimmung zu versetzen“, so Klaus Hanslbauer. Ab Anfang Juli gibt es den Song zusätzlich auf den gängigen Download-Portalen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren