Newsticker
Stiko will Empfehlung zum AstraZeneca-Impfstoff in Kürze ändern
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Fördergelder für Bahnhöfe

18.02.2021

Fördergelder für Bahnhöfe

Viele Bahnhöfe in Deutschland sind noch nicht barrierefrei. Landtagsabgeordnete Eva Lettenbauer und Bundestagsabgeordnete Ekin Deligöz von Bündnis 90/Die Grünen betonen: „Wir fordern seit Jahrzehnten einen barrierefreien Ausbau von Bahnhöfen und Stationen.“ Sie freuen sich, dass das die Bundesregierung nun versucht. „Mit dem ‚Tausend Bahnhöfe‘-Förderprogramm gibt es ein Instrument, das beim barrierefreien Ausbau der Bahnhöfe helfen kann.“ Bis Ende 2026 sind Bundesmittel von 300 Millionen Euro eingeplant. „In Bayern werden nun 25 Bahnhöfe bis 2026 barrierefrei ausgebaut, darunter die Bahnhöfe Höchstädt und Dillingen.“ Im barrierefreien Umbau sehen die Grünen-Abgeordneten eine große Chance für kleinere Bahnhöfe, da die Nutzung des Schienenverkehrs attraktiver wird. (pm)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren