Newsticker
RKI warnt vor Überschätzung von Selbsttests in der Pandemie-Bekämpfung
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Für Familien gibt es billigere Bauplätze

Preise

16.01.2019

Für Familien gibt es billigere Bauplätze

Der Dillinger Stadtrat hält an seiner Regelung fest und gewährt weiter Nachlässe

Familienfreundlichkeit soll in Dillingen keine leere Worthülse sein. Auch beim Verkauf von Bauplätzen kommt die Kreisstadt Familien mit Kindern entgegen. Dies wird durch das Programm „Familienfreundliche Bauplatzpreise“ geregelt, das der Stadtrat nun in seiner jüngsten Sitzung bis Ende 2020 verlängert hat.

Beim Kauf eines städtischen Bauplatzes in Dillingen erhalten Familien und Alleinerziehende, deren Kinder (bis zu 18 Jahre) im Haushalt der Eltern wohnen, einen Nachlass beim Grundstückspreis. Bei Familien bis zu zwei Kindern wird der Bauplatz um zehn Prozent billiger. Bei Familien ab drei Kindern macht der Nachlass 20 Prozent aus. Der Käufer verpflichtet sich, das zu errichtende Gebäude selbst zu beziehen und für mindestens drei Jahre selbst zu bewohnen. Bei einem Verkauf, Wegzug oder einer Vermietung und Verpachtung muss der nachgelassene Betrag wieder an die Stadt Dillingen zurückgezahlt werden.

Das Gremium fällt seinen Beschluss einstimmig. Umlandfraktionschef Josef Kreuzer sprach von einem Erfolgsmodell. Deshalb müsse der Spruch gelten: „Never change a winning team (Verändere niemals eine erfolgreiche Mannschaft).“ Auch CSU-Stadtrat Thomas Demel sagte, das Programm „Familienfreundliche Bauplatzpreise“ sei ein erfolgreiches Modell.

Neue Bauplätze gibt es jetzt im „Hartweg III“ in Kicklingen. Und im Steinheimer Westen entstehen in diesen Tagen 49 Bauplätze. Der Verkauf soll im Herbst starten. (bv)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren