1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Gleich zwei gefährliche Überholmanöver bei Lauingen

Lauingen

09.11.2019

Gleich zwei gefährliche Überholmanöver bei Lauingen

Gleich zwei gefährliche Überholmanöver gab es nach Angaben der Polizei (Symbolfoto) am Freitag auf der Staatsstraße zwischen Lauingen und Gundremmingen.
Bild: Karl-Josef Hildenbrand, dpa (Symbolfoto)

Ein Unbekannter zwingt zwischen Lauingen und Gundremmingen zwei Autofahrer zu Vollbremsung. Wenig später kracht es auf derselben Strecke.

Mit gleich zwei gefährlichen Überholmanövern hatte es die Polizei am Freitag auf der Staatsstraße 2025 zwischen Lauingen und Gundremmingen zu tun. Ein 51-Jähriger war kurz nach 13 Uhr in Richtung Gundremmingen unterwegs. Auf Höhe des Kieswerks überholte ihn nach Angaben der Polizei der Fahrer eines Fiats trotz Gegenverkehrs. Sowohl der 51-Jährigen als auch der Fahrer eines entgegenkommenden Wagens mussten jeweils Vollbremsungen einleiten und nach rechts ins Bankett ausweichen, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Der Fahrer des Fiat fuhr laut Polizeibericht jedoch ohne anzuhalten in Richtung Gundremmingen weiter.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Mann kann sich das Kennzeichen notieren

Der 51–jährige konnte sich das Kennzeichen des Autos notieren und erstattete Anzeige. Der Fahrer des Autos, das in Richtung Lauingen unterwegs war, ist momentan nicht bekannt, ebenso wenig das Kennzeichen seines Wagen. Der Mann wird nun gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Dillingen zu melden.

Die Seitenscheibe geht zu Bruch

Auf derselben Strecke kam es wenig später, gegen 14.10 Uhr, wegen eines gefährlichen Überholmanövers zu einem Verkehrsunfall mit einem Verletzten. Ein 75-Jähriger überholte laut Polizeibericht mit seinem Auto zwischen Lauingen und Gundremmingen drei vorausfahrende Fahrzeuge, ohne auf den Gegenverkehr zu achten. Ein entgegenkommender 55-jähriger Autofahrer konnte nur noch durch eine Vollbremsung und ein Ausweichmanöver nach rechts einen Frontalzusammenstoß verhindern. Beide Autos streiften sich mit den Außenspiegeln, am Wagen des 55-Jährigen ging zudem eine Seitenscheibe zu Bruch. Durch die Glassplitter erlitt der 55-Jährige eine leichte Verletzung. Den Sachschaden gibt die Polizei mit etwa 1000 Euro an. (pol)

Gleich zwei gefährliche Überholmanöver bei Lauingen

Lesen Sie auch:

Mann droht Taxifahrer mit Messer

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren