1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Helmut Holland führt den Lions-Club Dillingen

Soziales

02.07.2014

Helmut Holland führt den Lions-Club Dillingen

Helmut Holland (links), Vorsitzender der Lebenshilfe im Kreis Dillingen, ist neuer Präsident des Lions-Clubs Dillingen. Sein Vorgänger, Dr. Rainer Schaller, übertrug ihm die Amtsgeschäfte bei einem Club-Abend im Wertinger Schlosskeller.
Bild: Pawlu

„Dem Leben Hilfe geben“ als Motto für gezielte Aktivitäten

Helmut Holland führt den Lions-Club Dillingen in das Jahr 2015. Bei einem Club-Abend im Wertinger Schlosskeller übertrug ihm sein Vorgänger Dr. Rainer Schaller die Amtsgeschäfte.

Helmut Holland ist Vorsitzender der Kreisvereinigung Dillingen der Lebenshilfe und Sparkassenverbandsprüfer. Seine Präsidentschaft im Lions-Club stellt er unter das Motto „Dem Leben Hilfe geben“. Damit unterstreicht er die Absicht der Lions, auch weiterhin mit gezielten Aktivitäten menschliche Not zu lindern.

Ziel eindrucksvoll erreicht worden

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Dass dieses Ziel im vergangenen Jahr eindrucksvoll erreicht wurde, unterstrich Dr. Schaller mit seinem Rückblick. Der in Wertingen lebende Werkleiter der CABB GmbH Gersthofen erinnerte an die Spenden, die der Club im Jahr 2013/14 verschiedenen Institutionen überreichte. Unterstützt wurden Bootsfahrten mit Behinderten (1000 Euro), das internationale Hilfsprojekt Jayma Kunan (1000 Euro), das Fortbildungsprogramm für Ehrenamtliche bei der Augsburger Krankenhilfe (500 Euro), der Kinderschutzbund Dillingen (1900 Euro), die Stammzellentypisierungsaktion (3000 Euro), der Schullandheimaufenthalt des Partnerclubs Delmenhorst (500 Euro), die Anschaffung von Experimentierkästen im Gymnasium Wertingen (3000 Euro) und im Sailer-Gymnasium Dillingen (3000 Euro), die Kartei der Not (insgesamt 9200 Euro), die Finanzierung des Musikunterrichts von Asylbewerbern in Wittislingen (35 Euro pro Monat), ein Hilfsprojekt für krebskranke Kinder des Lions-Clubs Yesil Bahar Istanbul (500 Euro), der Kauf von Hörgeräten in vier Seniorenheimen des Landkreises Dillingen (600 Euro) und die DKMS-Aktion des Lions-Clubs Donauwörth (1000 Euro). Finanziert wurden die Spenden aus den Clubbeiträgen der Lions, aus dem Erlös von Sonderaktionen der Mitglieder Reinhold Hilscher, Wolfgang Herrmann und Rita Müller-Brenner sowie aus den Einnahmen verschiedener Veranstaltungen. Besonders erfolgreich waren die Adventskalender-Aktion und das Dillinger Benefizkonzert der Stadtkapelle Gersthofen.

Dr. Schaller und Clubmaster Prof. Ludwig Häring machten deutlich, dass die Erfolge des Clubs als das Ergebnis einer Gemeinschaftsleistung insbesondere der Vorstandsmitglieder zu werten sei. Für ihr Engagement besonders geehrt wurden Clubsekretär Franz Brichta und Rita Müller-Brenner, die das Amt der Ersten Vizepräsidentin übernimmt. Mit dem Präsidenten-Award wurden Schatzmeister Alfons Hawner, die Activity-Beauftragten Susan Fetzer und Birgit Herrmann sowie IT-Beauftragter Heiner Brenner ausgezeichnet.

Ein ehrendes Gedenken widmeten die Lions den verstorbenen Mitgliedern Dr. Wolfgang Jorden und Otto Meyer. Schließlich gab Helmut Holland einen Ausblick auf die Veranstaltungen in der ersten Hälfte des Lions-Jahres 2014/15.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20_K__0825(2).tif
Landkreis Dillingen

Bei der Weiterbildung ist der Landkreis weit hinten

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden