1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Herzplatz-Aktion in Lauingen: Am Freitag gilt’s

Lauingen

11.07.2019

Herzplatz-Aktion in Lauingen: Am Freitag gilt’s

Im Rayong-Studio wurden die Fassadenplatten bemalt, die an die Stadthalle angebracht werden.
Bild: H. Siebert/Stadt Lauingen

Innerhalb von fünf Stunden sollen engagierte Lauinger den Stadthallenvorplatz aufhübschen. Für die Aktion de BR braucht es Vorbereitung.

Wann soll welcher Lastwagen kommen? Wie ist das mit dem Radlader? Steht der Bagger nicht im Weg? Bei der abschließenden Besprechung vor der großen Herzplatz-Aktion zeigt sich: Lauingen hat Großes vor. Am Freitag gilt’s, da wird der Platz vor der Stadthalle verschönert. Live im Fernsehen. "Das kriegen wir schon hin", sagt Quartiersmanagerin Ulla Seeßle am Ende der Besprechung. "Das lief bis jetzt alles so gut."

Am Freitag findet der große Projekttag der "Herzplatz"-Aktion der BR-Sendung "Wir in Bayern" statt. Zwei Städte treten gegeneinander an, die jeweils ein Verschönerungsprojekt umsetzen. Am 20. Juni war der Startschuss, seitdem berichtet das BR-Magazin regelmäßig von den Vorbereitungen in Lauingen (Lesen Sie dazu: Am 20. Juni geht Lauingen live auf Sendung ). Und in Memmelsdorf bei Bamberg, beziehungsweise im Ortsteil Meedensdorf, wo der Brunnenplatz umgestaltet werden soll. Am 12. Juli haben die Gruppen von 12 bis 17 Uhr Zeit, ihre Pläne umzusetzen. Damit das klappt, ist Vorbereitung nötig.

Am Freitag ist noch einiges zu tun

So hat das Team "Fassade", angeleitet von Laudonia, TV Lauingen und dem Rayong-Studio, mit vielen Helfern Fassadenplatten bemalt, die Verotec zur Verfügung gestellt hat. Am Freitag sollen sie nur noch an der Halle angebracht werden. Obwohl "nur noch" Definitionssache ist.

"Wir bohren 250 Löcher in drei Stunden", sagt Bauhofleiter Josef Mang. Dafür wird ein Gerüst aufgebaut, darauf können nur wenige Laudonen gleichzeitig arbeiten. Fabian Löhrer vom Faschingsverein merkt an, dass das zeitlich schon eng sei. "Die Laudonia ist sehr sportlich, habe ich gehört", sagt Mang zuversichtlich. Sie einigen sich, zwischen 12 und 13 Uhr, während das Gerüst aufgebaut wird, bereits die untersten Platten anzubringen.

Tiefbauamtsleiter Tobias Trebs und seine Berufsschüler haben schon einen Teil der Pflastersteine am Vorplatz entfernt – hier sollen die Grünflächen vergrößert werden, das bedeutet mehr Platz für Team Grün.

 

Lauingen bekommt Unterstützung aus den USA

Das hat bereits passende Pflanzen ausgesucht, zusammen mit der Baumschule Bunk, die die Aktion unterstützt. Auch die Lampen sollen aufgehübscht werden, dafür haben viele Helfer gehäkelt. Unterstützung kam aus Texas: Die frühere Lauingerin Babsy Baylor hat von der Aktion gehört und eigene Ornamente gehäkelt. Die kamen nun per Post aus den USA. Allerdings müssen die Lampen auch gestrichen werden – und die Farbe braucht Zeit, bis sie trocknet. "Wenn man die Lampen schon vor dem Aktionstag streicht ...?", fragt einer.

Bürgermeisterin Katja Müller erinnert: "Wir dürfen am Platz nur die Sachen vorher machen, wo es zum Beispiel um die Sicherheit geht." Im schlimmsten Fall müssten letzte Ergänzungen eben später vorgenommen werden. Malerarbeiten könnten aber auch durch das Wetter verhindert werden. "Es soll gewittern und regnen", erklärt Ulla Seeßle.

Dieter Manßhardt fragt, ob nicht Pavillons helfen würden – doch die anderen fürchten, dass diese eher im Weg stehen. "Medientechnisch" wäre das wahrscheinlich ohnehin nicht erwünscht, überlegt Manßhardt. Dem BR wären Bildern von trotz Regen hart arbeitenden Lauingern bestimmt ganz recht.

Rund 50 Unternehmen, Gruppen und Vereine beteiligen sich, mit ihrer ihrer Arbeitskraft oder Geld- und Sachspenden. Von jedem wird das Logo auf eine Tafel graviert, die an der Stadthalle befestigt wird. Das soll alle Lauinger daran erinnern, was sie gemeinsam schaffen können.

Der Zeitplan der Herzplatz-Aktion in Lauingen:

Aktionstag: Am Freitag, 12. Juli, haben die Lauinger von 12 bis 17 Uhr Zeit für die Aktion. Helfer können kurzfristig vorbeikommen und sich zur Mitarbeit melden, sie erhalten Essen und Trinken kostenfrei. Alle müssen festes Schuhwerk tragen. Ab circa 16 Uhr berichtet der BR live.

Abstimmung: Vom 12. bis 18. Juli ist die Stimmabgabe freigeschaltet. Der Sieger wird nun doch nicht per Online-Abstimmung ermittelt, sonder mit Telefonanrufen. Ab Freitag nach Ende der Sendung kann man Lauingen mit Anrufen unter der Nummer 0137/101020-4 unterstützen. Ein Anruf kostet 14 Cent, Mobilfunkpreise können abweichen.

Finalfest: Am Donnerstag, 18. Juli, wird ab 15.30 Uhr vor der Stadthalle gefeiert. Der BR überträgt live ab 16 Uhr, da wird das Ergebnis verkündet. Die Band Single Malt tritt auf, es gibt Essen und Trinken. (mit pm)

Die Hintergründe der Aktion: Lauingen verschönert sich im Fernsehen

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren