1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Herzplatz: Helfer leisten Hervorragendes

Lauingen

12.07.2019

Herzplatz: Helfer leisten Hervorragendes

Viele Helfer aus rund 50 Unternehmen, Gruppen und Vereinen schickten sich an, am Freitag zwischen 12 und 17 Uhr die vorausgegangenen Planungen für die Verschönerung und Umgestaltung des Platzes vor der Stadthalle Lauingen im Rahmen der „Aktion Herzplatz“ des Bayerischen Fernsehens umzusetzen.
Bild: Horst von Weitershausen

Die Lauinger zeigen Begeisterung und Fantasie bei der Umgestaltung des Platzes vor der Stadthalle. Könnte man so vielleicht noch andere Projekt umsetzen?

Der erste Eindruck war Hektik beim Blick auf den „Herzplatz“ vor der Lauinger Stadthalle. Doch es war das Gegenteil, was die vielen Helfer aus Lauingen bei dieser Aktion des Bayerischen Rundfunks auszeichnete.

Alles war gut organisiert. Jeder Handgriff, jeder Einsatz von Spaten und Schaufel war vorher scheinbar auf dem Papier festgehalten worden, sodass alles ineinandergriff. Da wurden Rabatten mit Blumen angelegt, um den Brunnen wurde eine Holzsitzgelegenheit angelegt, neue Sitzbänke zusammengebaut oder die großen, im Vorfeld beschrifteten Tafeln an der Außenmauer der Stadthalle angebracht.

Der Regen macht den Helfern nichts aus

Da bekamen die Kinder eine eigene kleine Grünfläche mit Spielgerät, ein Insektenhotel durfte in dem neuen Grün des Platzes auch nicht fehlen, und ein Teil der großen Betonschüsseln war ebenfalls neu bepflanzt worden. Da störte auch der immer wieder mehr oder weniger stark einsetzende Regen nicht, jeder Lauinger, der sich gemeldet hatte mitzumachen, war und blieb an seinem Platz.

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Die Aktion war pünktlich beendet

So war es auch kein Wunder, dass die Herzplatzarbeiten pünktlich um kurz nach 17 Uhr so beendet waren, wie es sich die Organisatoren aus den rund 50 Unternehmen, Gruppen und Vereinen um Bürgermeisterin Katja Müller vorgestellt haben. Zwischen all den Helfern, den Radladern und Schubkarren suchten sich die Kamerateams des BR die besten Einstellungen, um über die mehr als gelungene Aktion der Stadt zu berichten. Und so hatte Moderatorin Karin Ohlsen sicherlich nur Gutes über die Aktion in Lauingen bei ihrer Live-Zuschaltung ab 16.30 Uhr zu berichten.

"Eigentlich haben wir beide schon gewonnen"

Wer letztendlich von den beiden Herzplatz-Teilnehmern, Lauingen oder Meedensdorf, die Nase vorn hat, wird per Telefonabstimmung zwischen dem 12 und 18. Juli entschieden. Lauingen kann mit Anrufen unter der Nummer 0137/101020-4 unterstützt werden. Ein Anruf kostet 14 Cent, Mobilfunkpreise können abweichen.

Viele Helfer aus rund 50 Unternehmen, Gruppen und Vereinen schickten sich an, am Freitag zwischen 12 und 17 Uhr die vorausgegangenen Planungen für die Verschönerung und Umgestaltung des Platzes vor der Stadthalle Lauingen im Rahmen der „Aktion Herzplatz“ des Bayerischen Fernsehens umzusetzen. Auch Bürgermeisterin Katja Müller brachte sich tatkräftig mit ein (rechtes Bild).
Bild: Horst von Weitershausen

„Doch eigentlich haben wir schon beide gewonnen“, sagt Bürgermeisterin Katja Müller, denn was hier von den Bürgern geleistet wurde, „ist aller Ehren wert“. So hofft sie denn auch, den Elan und die Begeisterung der vielen Helfer und Helferinnen noch weiter nützen und möglicherweise noch andere Projekte mit ihren Lauingern durchziehen zu können.

Doch wie die vielen Zuschauer bei der Aktion wolle sie jetzt erst einmal applaudieren.

Lesen Sie dazu auch:

So stellt sich die Post in Lauingen neu auf

Lauingen: Sie zähmen die Drachen auf der Donau

Die Donau-Stadtwerke Dillingen-Lauingen feiern ihr Wasserwerk

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren