Newsticker
Erster Prozess: 21-jähriger Russe wegen Kriegsverbrechen zu lebenslanger Haft verurteilt
  1. Startseite
  2. Dillingen
  3. Höchstädt: Enttäuschte Liebe und große Kunst

Höchstädt
29.10.2018

Enttäuschte Liebe und große Kunst

Kai will unbedingt, dass Dana bei ihm bleibt. Doch trotz allem Flehen hat er keine Chance im Stück "Gemäldedieben auf der Spur" von Ralf Kaspari auf der Kolpingbühne in Höchstädt. Auf dem Bild: (von links) Franziska Radinger, Hans Huber, Peter Lang, Doris Giggenbach, Jessica Bayer, Miriam Kehrle und Anja Baur.
3 Bilder
Kai will unbedingt, dass Dana bei ihm bleibt. Doch trotz allem Flehen hat er keine Chance im Stück "Gemäldedieben auf der Spur" von Ralf Kaspari auf der Kolpingbühne in Höchstädt. Auf dem Bild: (von links) Franziska Radinger, Hans Huber, Peter Lang, Doris Giggenbach, Jessica Bayer, Miriam Kehrle und Anja Baur.
Foto: Brigitte Bunk

Ein lustiges Stück um Gemäldediebe und natürlich die Liebe samt Eifersüchteleien bringt die Höchstädter zum Lachen. Das ist jedes Mal wieder eine Herausforderung.

Als Kai enttäuscht zu Dana sagt: „Und i hab gmoint, du magsch mi…“, kommt doch glatt ein kollektives „Oooh“ aus dem Publikum. Natürlich. Den 186 Gästen, die am Sonntagabend zur zweiten Vorstellung der Kolpingbühne ins Höchstädter Pfarrheim St. Josef gekommen sind, war schon lang zuvor klar, dass der von Peter Lang gespielte Sohn des Hofbesitzers keine Chance hat. Auch wenn er sich noch so sehr freut, endlich auch eine Freundin zu haben. Ja, das Publikum wusste es.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.