Newsticker
Priorisierung bei Corona-Impfungen endet am 7. Juni
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Höchstädt: Gibt es in Höchstädt bald einen Waldkindergarten?

Höchstädt
17.10.2019

Gibt es in Höchstädt bald einen Waldkindergarten?

Der Höchstädter Stadtrat hat bei seiner Sitzung am Montag beschlossen, dass er die Idee, einen Waldkindergarten in der Stadt einzurichten, verfolgen will. Möglicherweise können Eltern ihre Kinder schon im März dafür einschreiben. Das Bild ist ein Symbolfoto.
Foto: picture-alliance/dpa/dpaweb

Plus Die Kindergarten in Höchstädt platzen aus allen Nähten. Die Idee, die Buben und Mädchen unter freiem Himmel zu erziehen, gefällt. dem Stadtrat. Wie es weitergeht.

Mit voller Absicht in Pfützen hüpfen. Sich hinter dicken Baumstämmen oder in dichtem Gebüsch verstecken. Blätter und Äste sammeln und Brotzeit im Freien mampfen. Das machen viele Erzieherinnen in Kindergärten mit ihren Schützlingen. Entweder im angeschlossenen Garten oder bei einem Ausflug ins Grüne. In einem Waldkindergarten findet das – oder zumindest in ähnlicher Form – jeden Tag statt. Bei Wind und Wetter, Sonne und Schnee. Das ganze Jahr über. Ein Konzept, das es im Landkreis Dillingen unter anderem in Dillingen, Gundelfingen und Wertingen gibt. Eines, das auch Bürgermeister Gerrit Maneth gefällt, wie er am Montag bei der Stadtratssitzung sagt. „Ich habe mit Kollegen und dem Träger in Dillingen gesprochen. Der Waldkindergarten ist immer voll. Ich glaube, dass so ein Angebot in Höchstädt noch fehlt“, so Maneth.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren