Newsticker
RKI meldet 24.000 Neuinfektionen, Inzidenz steigt auf 120
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Höchstädter randaliert im Suff und muss in Ausnüchterungszelle

Höchstädt

18.01.2021

Höchstädter randaliert im Suff und muss in Ausnüchterungszelle

Polizeibeamte mussten zu einem Unfall in Königsmoos ausrücken.
Foto: Benedikt Siegert

Weil ein 30-Jähriger zu viel Alkohol getrunken hatte, musste die Dillinger Polizei eingreifen.

Ein 30-Jähriger hat die Nacht von Samstag auf Sonntag in der Ausnüchterungszelle bei der Polizeiinspektion Dillingen verbracht. Wie die Polizei in ihrem Bericht mitteilt, mussten Beamte gegen 0.50 Uhr zu einem Wohnanwesen am Schulberg in Höchstädt fahren, nachdem dort ein 30-Jähriger im Alkoholrausch gegen einen Gartenzaun und dann gegen zwei geparkte Pkws eingeschlagen hatte.

Am Zaun in Höchstädt entstand ein Schaden

Zuvor hatte der 30-Jährige bei einem Bekannten reichlich Alkohol getrunken bis es zum Streit kam. Nachdem der Gast vor die Tür gesetzt wurde, fing er an zu randalieren. Die Beamten mussten den Mann in Gewahrsam nehmen. Am Zaun entstand ein Sachschaden von 200 Euro. (pol)

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren