Newsticker

Corona-Zahlen auf Mallorca steigen - Reisewarnung möglich
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Hohe Schäden nach Unfällen im Landkreis Dillingen

Schwenningen und Dillingen

16.06.2020

Hohe Schäden nach Unfällen im Landkreis Dillingen

Bild: Ralf Lienert (Symbolfoto)

Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Trotzdem hat es im Landkreis Dillingen zweimal schwer gekracht. Die Polizei meldet hohe Sachschäden.

Ein Verkehrsunfall mit einer Gesamtschadenshöhe von rund 20.000 Euro hat sich am Montag gegen 18 Uhr in Schwenningen ereignet. Ein 59-jähriger Skoda-Fahrer wollte von der „Bundesstraße“ die B16 in Richtung Schulstraße überqueren. Er nahm einem 31-jährigen Opel-Fahrer die Vorfahrt, der die B16 in Richtung Donauwörth befuhr. Im Kreuzungsbereich kam es zur Kollision der Fahrzeuge, heißt es im Polizeibericht.

Auf der Großen Allee Richtung Lauingen

Zu einem weiteren Verkehrsunfall mit einer Gesamtschadenshöhe von rund 2000 Euro ist es am Dienstagmorgen gegen 5 Uhr in Dillingen gekommen. Der 34-jährige Fahrer eines Fiats wollte von der Prälat-Hummel-Straße nach links auf die Große Allee abbiegen. Er kollidierte mit dem Renault eines vorfahrtsberechtigten 58-Jährigen, der auf der Großen Allee aus Richtung Lauingen kommend stadteinwärts unterwegs war. (pol)

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren