Newsticker

Länder wollen Teil-Lockdown bis kurz vor Weihnachten verlängern
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. In Gundelfingen geht es rund

Gundelfingen

23.11.2017

In Gundelfingen geht es rund

Die Akteure des Wintertheaters 2017/18 bei den Proben in der Walkmühle, hinten von links: Cornelius Deisler, Werner Schneider, Reinhard Gudd, Robert Fink, Christa Deisler, Edith Nückel, Gabi Bayerl, Franziska Weng und Christian Huber. Vorne von links: Luitgard Blum-Fink, Angelika Weng, Nicole Matzke und Hannelore Huber-Güttinger.
Bild: Huber

Das Burggrabentheater zeigt „Dem Himmel sei Dank“.

Bereits seit September dieses Jahres bereitet sich die Spielerschaft des Gundelfinger Burggrabentheaters auf die diesjährigen Aufführungen vor. Traditionell wird in der Zeit zwischen den Jahren bis zum Dreikönigstag das Pfarrheim in der Riedhauser Straße zur Theaterbühne umfunktioniert. Auf dem Spielplan steht der Dreiakter „Dem Himmel sei Dank“ von Bernd Gombold. Unter der erfahrenen Regie von Robert Fink freuen sich die elf Akteure auf die bevorstehenden Darbietungen. Der Inhalt verspricht gut zwei Stunden beschwingter Unterhaltung. Der Kartenvorverkauf startet am kommenden Sonntag, 26. November, während des Cäcilienmarktes direkt bei „Betten Deisler“ in der Unteren Vorstadt 1.

In dem Stück versucht Pfarrer Alfons Teufel in seiner Pfarrgemeinde, das dringend benötigte Geld für die Renovierung der sanierungsbedürftigen Kirche aufzutreiben. Sein arbeitsscheuer Messner Johannes Höll hilft mit, soweit ihn seine resolute Frau Emma lässt, während Pfarrhaushälterin Hermine den Pfarrer immer auf den richtigen Weg bringen will.

Auch Pfarrgemeinderatsvorsitzende Elfriede Engel soll Spenden für die Renovierung der Kirche sammeln und spannt dafür ihre Nichte ein. Um eine Geldquelle für die Kirchenrenovierung zu erschließen, werden auch noch Räume im Pfarrhaus vermietet. Als die ersten Übernachtungsgäste erwartet werden, bekommt der Pfarrer hohen Besuch: der Domkapitular Dr. Jüngling vom bischöflichen Ordinariat. So nehmen die Dinge in der Pfarrgemeinde einen turbulenten Lauf.

Aufführungstermine sind nach der Premiere am Donnerstag, 28. Dezember, noch am Freitag, 29. Dezember, am Samstag, 30. Dezember, am Donnerstag, 4. Januar, und am Freitag, 5. Januar, jeweils um 19.30 Uhr. Nachmittagsveranstaltungen finden am Samstag, 6. Januar, und am Sonntag, 7. Januar, jeweils um 15 Uhr statt. Veranstaltungsort ist das katholische Pfarrheim in der Riedhauser Straße 5 in Gundelfingen. Karten gibt es bei Betten Deisler, Untere Vorstadt 1, 89423 Gundelfingen, Telefon: 09073/7302. Weitere Infos im Internet unter www.burggrabentheater.de (dz)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren