1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Jagd: Georg Veh wird für das 1000. Wildschwein gefeiert

Oberliezheim

04.08.2019

Jagd: Georg Veh wird für das 1000. Wildschwein gefeiert

Georg Veh hat kürzlich im Staatsjagdrevier Bergheimer-Unterliezheimer Forst das 1000. Wildschwein geschossen.
Bild: Lino Mirgeler, dpa (Symbol)

Georg Veh aus Oberliezheim hat das 1000. Wildschwein geschossen. Dafür gab es Glückwünsche.

Im Staatsjagdrevier Bergheimer-Unterliezheimer Forst konnte kürzlich ein besonderer Erfolg gefeiert werden. Mit dem Abschuss eines Frischlings gelang Georg Veh aus Oberliezheim die Erlegung des tausendsten Wildschweins in diesem Staatsjagdrevier seit Gründung der Bayerischen Staatsforsten im Juli 2005.

Wegen Schweinepest den Bestand niedrig halen

„Die scharfe Bejagung von Schwarzwild durch unsere Beschäftigten und Jagdgäste ist uns ein wichtiges Anliegen. Vor allem weil wir heuer wegen der letztjährigen Eichen- und Buchen-Vollmast mit einer starken Vermehrung des Schwarzwilds rechnen. Zudem wollen wir generell wegen der Afrikanischen Schweinepest den Bestand niedrig halten“, so Helmut Weixler, Betriebsleiter des Forstbetriebs Kaisheim. „Ich beglückwünsche unseren Jagdgast, Herrn Veh, zu seinem Jagdglück und danke ihm für sein hohes Engagement. Zudem hoffe ich, dass wir weiterhin so erfolgreich Schwarzwild erbeuten können. Voraussetzung für diesen großen Jagderfolg sind unsere großräumigen Drückjagden im Winter, die rund zwei Drittel der Gesamtstrecke bringen.“ (pm)

Lesen Sie auch:

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren