1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Kapfer spendet 5000 Euro für kranke Kinder

Dillingen

09.01.2020

Kapfer spendet 5000 Euro für kranke Kinder

Bei der Spendenübergabe (von links): Johann Kapfer, Walter Ernst, Bürgermeister Karl Malz, Markus Kapfer mit Sohn Fabian.
Bild: Werner Freißler

Firma und Familie Kapfer übergeben das Geld an die „Glühwürmchen“. Das hat gleich mehrere Gründe.

Die Kapfer Ingenieure GmbH & Co. KG hat einen Leitspruch: „Mit Kommunen und Unternehmen gemeinsam stark für unsere Mitbürger“. Diesen Anspruch hat die Firma inzwischen seit drei Jahrzehnten.

Chronisch kranke Kinder

Im Jahr 1989 wurde das Ingenieurbüro von Dipl.-Ing. (FH) Johann Kapfer gegründet. 2014 übergab der Firmengründer das Unternehmen an die nächste Generation. Markus Kapfer übernahm die Geschäftsführung. Im Jahr 2017 wurden die neu errichteten Büroräume in Dillingen bezogen. Anstatt Feierlichkeiten zum Firmenjubiläum entschied sich die Firma, den Verein Glühwürmchen e.V. aus Tapfheim mit 3500 Euro zu unterstützen. Ziel des Vereins ist es, krebs-, schwerst-, und chronisch kranken Kindern und deren Familien in der Region schnelle und unkomplizierte Hilfe zukommen zu lassen.

Geburt und runder Geburtstag

Aber nicht nur die Firma, sondern auch der Geschäftsführer selbst hatte 2019 einiges zu Feiern. Neben der Geburt seines Sohnes Fabian stand auch ein runder Geburtstag an. Aus diesem Grund rundete er die Spendensumme auf insgesamt 5000 Euro auf. Diese wurde im Rathaus Tapfheim an den Zweiten Vorsitzenden des Vereins Walter Ernst im Beisein von Bürgermeister Karl Malz übergeben. (pm)

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Lesen Sie auch:

Schwerkrankes Baby Finn ist nach 18 Monaten endlich daheim

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren