Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Nato sagt der Ukraine weitere Unterstützung im Krieg zu
  1. Startseite
  2. Dillingen
  3. Kreistag: Vier Stellvertreter für Schrell

Kreistag
10.05.2014

Vier Stellvertreter für Schrell

Die neuen Mitglieder des Kreistages wurdne von Landrat Leo Schrell vereidigt (von links): Carolin Wanner, Dr. Jürgen Beck, Thomas Häußler, Claudia Stocker, Günter Schwertberger, Heidi Terpoorten, Jürgen Hartshauser, Katja Müller, Ludwig Klingler, Friedrich Käßmeyer, Klaus Friegel, Martin Bannert, Walter Joas, Erich Herreiner, Dr. Herbert Nuber, Franz Bürger, Wolfgang Konle, Stefan Lenz, Mirjam Steiner, Werner Wittmann.
5 Bilder
Die neuen Mitglieder des Kreistages wurdne von Landrat Leo Schrell vereidigt (von links): Carolin Wanner, Dr. Jürgen Beck, Thomas Häußler, Claudia Stocker, Günter Schwertberger, Heidi Terpoorten, Jürgen Hartshauser, Katja Müller, Ludwig Klingler, Friedrich Käßmeyer, Klaus Friegel, Martin Bannert, Walter Joas, Erich Herreiner, Dr. Herbert Nuber, Franz Bürger, Wolfgang Konle, Stefan Lenz, Mirjam Steiner, Werner Wittmann.

Warum der Landrat von einem Familientreffen spricht und einer gestern gerührt war

Zweimal Steiner, zweimal Wanner, zweimal Friegel: Als gestern Vormittag im Dillinger Kreistag die Anwesenheit der Räte geprüft wurde, konnte sich Landrat Leo Schrell ein Schmunzeln nicht verkneifen. „Wir könnten ja fast ein Familientreffen machen“, witzelte er. Tatsächlich sitzen mit Bernd und Mirjam Steiner Vater und Tochter für die Sozialdemokraten im Gremium. Die beiden Friegel-Brüder Erhard und Klaus wurden für die Freien Wähler gewählt. Und sowohl Mama Hildegard (CSU) als auch Tochter Carolin Wanner (Bürgerliste) debattieren im neuen Kreistag mit.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.