Newsticker
Ukraine stellt sich auf Raketenangriffe auf Kiew ein
  1. Startseite
  2. Dillingen
  3. Landkreis Dillingen: Corona-Impfstoff: Wird im Landkreis Dillingen wirklich alles verbraucht?

Landkreis Dillingen
29.01.2021

Corona-Impfstoff: Wird im Landkreis Dillingen wirklich alles verbraucht?

Mit einem Impfplan wird dafür gesorgt, dass keine Dosen übrig bleiben. Fällt jemand aus, werden andere Personen aus dem Bereich der Medizin sowie der Rettungsdienste und Hilfsorganisationen geimpft.
Foto: Berthold Veh (Symbol)

Plus Was passiert, wenn plötzlich weniger Menschen zum Impfen da sind, als eingeplant? Landratsamts-Sprecher Peter Hurler erklärt, wie dafür gesorgt wird, dass keine Impfdosen weggeworfen werden müssen.

Es ist der Hoffnungsschimmer in den Zeiten der Corona-Pandemie: die Aussicht, dass bald viele Menschen gegen Covid-19 geimpft sind. Derweil häufen sich die Klagen, dass in Deutschland wegen Lieferengpässen zu wenig Impfstoff zur Verfügung steht. In dieser Situation hat unsere Zeitung die offensichtliche Fehl-Information erhalten, dass in einer Einrichtung im Landkreis Dillingen eine Ampulle übrig gebliebener Impfstoff weggeworfen worden sei.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.