Newsticker
RKI meldet 7894 Corona-Neuinfektionen - Umfrage: Mehrheit hält Freiheiten für Geimpfte für falsch
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Landkreis Dillingen: Corona-Update: Inzidenz im Landkreis Dillingen steigt wieder

Landkreis Dillingen
21.04.2021

Corona-Update: Inzidenz im Landkreis Dillingen steigt wieder

Die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis Dillingen ist am Mittwoch gestiegen.
Foto: Alexander Kaya (Symbol)

Im Landkreis Dillingen ist die Sieben-Tage-Inzidenz erneut gestiegen. Auch ein weiterer Todesfall ist zu beklagen. Die aktuellen Corona-Zahlen im Überblick.

Das Dillinger Landratsamt meldet am Mittwoch, 21. April, dass die Sieben-Tage-Inzidenz wieder gestiegen ist. Und zwar von 126,34 (Dienstag) auf 143,95. Am vergangenen Freitag hatte der Wert noch bei 119,09 gelegen. Insgesamt meldet das Amt 43 neue Fälle.

Die Inzidenz wird folgendermaßen berechnet: Die Infektionsfälle der vergangenen sieben Tage werden durch die Einwohnerzahl (96.562) geteilt und anschließend mit 100.000 multipliziert.

Die Notbremse im Landkreis Dillingen trat am 15. April in Kraft. Seit Beginn der Pandemie gibt es im Landkreis Dillingen 3085 labordiagnostisch bestätigte Corona-Fälle.

Corona im Kreis Dillingen: 21 neue Fälle der Mutante B 1.1.7.

2740 Personen haben die Quarantäne Stand Mittwoch, 21. April, inzwischen beendet; 590 Personen (Erkrankte und Kontaktpersonen I) befinden sich derzeit noch in Quarantäne. Am Vortag waren das noch 540. Aktiv sind im Landkreis am Mittwoch 242 Fälle (Dienstag: 227 Fälle).

Unter den bislang gemeldeten Fällen sind immer wieder Mutationsfälle mit der Virusvariante B 1.1.7 dabei. Am Mittwoch meldete das Dillinger Landratsamt 21 weitere Fälle. Insgesamt haben sich nun 396 Personen nachweislich mit der Mutante infiziert.

Auch die südafrikanische Virusmutation B1.351 ist im Landkreis Dillingen angekommen: Am Sonntag, 18. April, sind zwei weitere Fälle hinzugekommen, insgesamt wurde die Mutation bislang bei 14 Personen aus dem Landkreis Dillingen festgestellt. Die Meldungen der Mutationsfälle beziehen sich dabei nicht auf Testungen des Vortages, sondern können aus Sequenzierungen weiter zurückliegender Tage stammen.

103 Menschen aus dem Kreis Dillingen an Covid-19 verstorben

Die Zahl der Todesfälle in Zusammenhang mit Corona ist am Mittwoch ebenfalls gestiegen. Die Zahl der Todesopfer im Landkreis liegt damit bei 103, gezählt werden alle Personen, die an oder mit der Viruserkrankung verstorben sind (In dieser Statistik sind zwei nur klinisch-epidemiologisch bestätigte Todesfälle nicht enthalten.).

So viele Menschen sind bisher im Kreis Dillingen geimpft

Das Landratsamt Dillingen hat am Montag, 19. April neue Zahlen zum aktuellen Stand der Impfungen veröffentlicht.

Die Impfquote in Relation zur Gesamteinwohnerzahl von 96.759 Menschen liegt im Landkreis derzeit bei 19,2% (Erstimpfungen) bzw. bei 6,3% (Gesamt).

Die EU sieht vor, dass in den Mitgliedstaaten bis Sommer 2021 mindestens 70 Prozent der erwachsenen Bevölkerung geimpft sein sollte. Im Landkreis Dillingen sind laut Bayerischem Landesamt für Statistik (Stand: 2019) ca. 79.000 Personen älter als 19 Jahre, eine genauere Abstufung nimmt das Landesamt nicht vor. Folgt man der EU-Vorgabe, so müssten bis zum Sommer 55.000 Erwachsene im Landkreis geimpft sein. (pm)

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren