Newsticker
Neuer Höchstwert: Inzidenz bei 528,2 – 34.145 Neuinfektionen und 30 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Dillingen
  3. Landkreis Dillingen: Dillinger Polizei durchsucht Wohnungen nach gefälschten Impfpässen

Landkreis Dillingen
30.11.2021

Dillinger Polizei durchsucht Wohnungen nach gefälschten Impfpässen

Die Kriminalpolizei Dillingen hat am Dienstag die Wohnungen von acht Personen durchsucht. Dabei fanden die Beamten gefälschte Impfausweise, aber zufällig auch eine Pistole und ein Butterfly-Messer. Eine Ermittlungsgruppe AG Impffälschungen wurde eingerichtet.
Foto: Berthold Veh

Plus Beamte haben im Kreis Dillingen verschiedene Wohnungen durchsucht und gefälschte Impfpässe gefunden. Der Dillinger Kripo-Chef spricht von „knallharten Straftaten“.

Die Zahl der gefälschten Impfausweise steigt – auch in Nordschwaben und dabei offensichtlich vor allem im Landkreis Dillingen. Die Kriminalpolizeiinspektion hat am Dienstag im Dillinger Raum die Wohnungen von acht Personen durchsucht. Sie stehen nach Angaben der Polizei im Verdacht, gefälschte Impfausweise beziehungsweise vergleichbare Nachweise zu besitzen und diese genutzt zu haben. Die Kripo stellte bei der Durchsuchungsaktion neben den Ausweisen auch Handys und ein Tablet sicher. Zudem fanden die Beamten zufällig eine Pistole, ein Butterflymesser und Marihuana.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

30.11.2021

Gerade um Naiven aber auch Böswilligen zu zeigen, dass dies kein Partyspiel sondern fahrlässige und schwere Körperverletzung auch mit Todesfolge nach sich ziehen kann, ist hier zum Schutze der Mitbürger*innen ein scharfes Vorgehen der Polizei wünschenswert. Und anschließend abschreckende Strafen.

Raimund Kamm

Permalink
30.11.2021

Da werden sich die Clans und die organisierte Kriminalität aber freuen, wenn sie hören, wofür unsere Exekutive wirklich kämpft

Permalink
01.12.2021

ist schon klar, dass die Polizei in Dillingen Clans und das organisierte Verbrechen bekämpft ;)

Permalink
01.12.2021

Vielleicht sollten wir die kleinen Ladendiebe, die Waren im Wert unter 10 EUR stehlen, auch einfach laufen lassen, damit die Clans sich nicht zuviel freuen. Ebenfalls sollte die Polizei sich nicht mehr um Ruhestörungen, Gurtpflicht, Rotlichtverstöße, Handy am Steuer, Umweltsünder, etc. kümmern, die Clans lachen sich sonst noch kaputt, wenn sie hören, wofür unsere Polizei alles zuständig ist!

Permalink
01.12.2021

@Armin F.
Entschuldigung vielmals. Ich wusste nicht, dass ausschließlich die Dillinger Polizei gefälschte Impfpässe sucht.

@Markus H.
Glaub nicht, dass die Exekutive dafür noch was ändern müsste

Permalink