Newsticker
Ethikrat-Mitglied spricht sich gegen allgemeine Impfpflicht aus
  1. Startseite
  2. Dillingen
  3. Landkreis Dillingen: Sie wollen in 72 Stunden die Welt verbessern

Landkreis Dillingen
25.05.2019

Sie wollen in 72 Stunden die Welt verbessern

Seit Donnerstagabend läuft die 72-Stunden-Aktion im Landkreis Dillingen. Landrat Leo Schrell startete die Aktion gemeinsam mit dem stellvertretenden Landrat des Landkreises Donau-Ries, Peter Thrul, und Höchstädts Bürgermeister Gerrit Maneth im Höchstädter Schloss.
Foto: Landratsamt Dillingen

400 Jugendliche aus dem Landkreis Dillingen packen bei der 72-Stunden-Aktion verschiedene Projekte an. Wie der Aktionstag abläuft.

In 72 Stunden die Welt verbessern – das ist der Anspruch einer bundesweiten Aktion der Diözesanverbände. Unter dem Motto „Uns schickt der Himmel“ wollen auch 23 Gruppen mit über 400 Teilnehmern aus dem Landkreis Dillingen mitanpacken, Begegnungen schaffen und ein neues Gemeinschaftsgefühl entwickeln. Verena Hödl von der katholischen Jugendstelle in Donauwörth beschreibt die Veranstaltung als Aktion, die junge Menschen aktiv werden lässt. Sie sagt: „Die 72-Stunden-Aktion soll zeigen, wie einfach wir die Welt ein kleines Stückchen besser machen können.“ Das Ziel sei es, dass sich die Jugendlichen für andere einsetzen. Egal, in welcher Form.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.