Newsticker
RKI meldet 4664 Corona-Neuinfektionen und 81 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Landkreis Dillingen: So Homeoffice-tauglich ist der Landkreis Dillingen

So Homeoffice-tauglich ist der Landkreis Dillingen

Vanessa Polednia
Kommentar Von Vanessa Polednia
29.01.2021

Plus Wer kann, soll von zu Hause aus arbeiten, um die Corona-Kontakte zu reduzieren. Hinzu kommt der Distanzunterricht der Schulkinder. Die Grafik zeigt, wo der Internetanschluss in der Region dafür ausreicht.

Die Deutschen sollen im Lockdown, soweit es möglich ist, vom eigenen Schreib- oder Esstisch aus arbeiten. Hierfür braucht es unter anderem eine gute Selbstorganisation, einen ergonomischen Arbeitsplatz, eine geeignete technische Ausrüstung – und natürlich eine stabile Internetverbindung. Experten empfehlen einen Internetanschluss von mindestens 50 Mbit/s, um einen Haushalt problemlos zu versorgen. So auch Tobias Miessl, Geschäftsführer von Miecom-Netzservice in Binswangen. Doch über welchen Internetanschluss sollte ein Haushalt mit Homeoffice und Distanzunterricht verfügen? Miessl empfiehlt hiefür mindestens 100 Mbit/s, „um vernünftig arbeiten zu können“.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.