Bundestagswahl
Alle Hochrechnungen und Ergebnisse für alle Wahlkreise
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Medizin: Dillinger hilft mit, Europas einzige Penicillin-Produktion zu sichern

Medizin
06.08.2020

Dillinger hilft mit, Europas einzige Penicillin-Produktion zu sichern

Sie verkündeten, dass die Penicillin-Produktion am Standort Kundl in Tirol gesichert ist: Österreichs Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck und Christian Pawlu, der Strategie-Vorstand des Pharma-Konzerns Sandoz.
Foto: Herbert Neubauer/dpa

Christian Pawlu ist Strategie-Vorstand des Pharma-Konzerns Sandoz. Jetzt verhandelte der einstige Sailer-Schüler mit Österreichs Wirtschaftsministerin Schramböck

Die Novartis-Tochter Sandoz wird nun doch den Produktionsstandort für Penicillin im österreichischen Kundl erhalten. Dazu sollen 150 Millionen Euro am Standort in Tirol investiert werden. Weil die Regierung Österreichs die Sicherung der einzigen Penicillin-Produktion in Europa für systemrelevant hält, sagte die Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck dem Pharma-Konzern einen Zuschuss von 50 Millionen Euro zu. Von der Abwanderung der Penicillin-Produktion nach China ist nun keine Rede mehr. Eine wichtige Rolle in den Verhandlungen spielte dabei ein Dillinger, denn Christian Pawlu ist Strategie-Vorstand bei Sandoz. In einer Pressekonferenz war er jetzt zusammen mit Wirtschaftsministerin Schramböck und dem Präsidenten von Novartis Österreich, Michael Kocher, zu sehen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.