Newsticker

Länder wollen Teil-Lockdown bis kurz vor Weihnachten verlängern
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Meisterpreis für Landwirte

Urkunde

28.11.2017

Meisterpreis für Landwirte

Landwirtschaftsmeister aus dem Landkreis wurden ausgezeichnet.
2 Bilder
Landwirtschaftsmeister aus dem Landkreis wurden ausgezeichnet.
Bild: Benedikt Siegert

Ein Preisträger kommt aus Finningen, ein anderer aus Bachhagel

Mit dem Meisterpreis der Bayerischen Staatsregierung hat Landwirtschaftsminister Helmut Brunner am Montag in Ingolstadt 143 von insgesamt rund 750 Absolventen einer beruflichen Fortbildung in den Agrarberufen ausgezeichnet. „Sie sind die Meister der Meister und gehören zu den Besten Ihres Fachs“, sagte der Minister in seiner Laudatio. Auf diese außergewöhnliche Leistung dürften die Geehrten zu Recht stolz sein. Die Preisträger spiegeln Brunner zufolge die große Bandbreite der Agrarberufe wider. So kommen die diesjährigen Meister neben den traditionellen Fachrichtungen wie Land-, Forst-, Milch- oder Tierwirtschaft unter anderem auch aus den Bereichen Erneuerbare Energien oder Natur- und Landschaftspflege. Erstmals wurde ein Fachagrarwirt Sportplatzpflege ausgezeichnet.

Unter den Meisterpreisträgern sind auch zwei Landwirtschaftsmeister aus dem Landkreis Dillingen. Philipp Ruf aus Bachhagel und Michael Sorg aus Finningen. Sorg hat mit einem Notendurchschnitt von 1,16 sogar den besten Notenschnitt aller schwäbischen Meister 2017 erreicht. Auch die Landwirte Thomas Schweyer aus Schwenningen, Sebastian Fürbaß aus Dillingen und Christian Reiter aus Schwenningen erhielten bei der Veranstaltung ihren Meisterbrief.

Die hohe Ausbildungsbereitschaft des Nachwuchses ist laut Brunner ein Beleg für die Attraktivität der Agrarberufe. Die Preisträger forderte der Minister auf, ihr Wissen, Können und ihre Begeisterung weiterzugeben. (pm)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren