Newsticker
Bayerns Ministerpräsident Markus Söder: Lockdown bis Mitte Februar verlängern
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Mit dem Rad zur Arbeit

01.08.2020

Mit dem Rad zur Arbeit

Gerade in Zeiten von Corona ist Fahrradfahren eine sinn-volle Alternative zu anderen Fortbewegungsmitteln. „Die Mitmach-Aktion ‚Mit dem Rad zur Arbeit’ von AOK und ADFC soll zusätzlich motivieren – sie trägt zur aktiven Gesundheitsvorsorge bei, fördert die eigene Fitness und bietet attraktive Gewinnmöglichkeiten“, sagt Hermann Hillenbrand, Direktor der AOK in Günzburg. In ihrem Direktionsgebiet haben sich seit dem Start im Juni fast 1800 Radler angemeldet. Alle haben das Ziel, bis Ende September an mindestens 20 Arbeitstagen zur Arbeit zu radeln.

Auch Pendler, die für ihren Arbeitsweg nur einen Teil der Strecke mit dem Rad zurücklegen, können teilnehmen, ebenso Arbeitnehmer im Home-Office. „Wer keine Wegstrecke zur Arbeitsstelle zurücklegt, kann auch geradelte Kilometer rund um sein Home-Office eintragen“, so Hermann Hillenbrand. Die erfolgreichen Teilnehmer haben die Chance auf einen der vielen Gewinne. Zu den Preisen gehören E-Bikes sowie praktisches Zubehör fürs Fahrrad.

Wer sich an der Aktion beteiligen will, kann sich noch anmelden und unter www.mit-dem-rad-zur-arbeit.de seinen Online-Radlkalender aktivieren. (pm)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren