Newsticker
RKI registriert 7211 Corona-Neuinfektionen - Inzidenz sinkt weiter auf 60,6
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Prozess am Landgericht um Messerangriff in Holzheim: Wie betrunken war der Familienvater?

Landkreis Dillingen
10.09.2021

Wie betrunken war der Mann, der seinem Schwiegervater das Gesicht zerschnitt?

Ein 30-Jähriger aus dem Landkreis Dillingen steht aktuell vor dem Landgericht, weil er in Holzheim mit einem Messer auf seinen Schwiegervater losgegangen und ihn schwer verletzt hat.
Foto: Alexander Kaya (Symbol)

Plus In dem Prozess um den Familienvater aus dem Landkreis Dillingen, der mit einem Messer auf seinen Schwiegervater losgegangen ist, geht es auch um die Frage, wie betrunken der Mann war. Seine Ex-Partnerin widerspricht einer Aussage des Angeklagten.

Er könne sich kaum noch an die Tat erinnern, sagt der 30-jährige Angeklagte vor dem Augsburger Landgericht. Im Oktober 2020 soll er erst seine 13 Monate alte Tochter verbrüht, seine Freundin mit der Faust ins Gesicht geschlagen und seinem Schwiegervater in spe mit einem 20 Zentimeter langen Messer das Gesicht zerschnitten haben. Auf den Bildern, die vor Gericht gezeigt werden, ist ein Blutbad zu sehen. Die Polizei fahndete mit einem Großaufgebot. Ist all das im Alkoholrausch passiert?

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

10.09.2021

Alkohol darf nicht immer die Entschuldigung für eine Tat sein - er säuft muss mit den Folgen rechnen und die Verantwortung für sein Handlen übernehmen... Wobei - wenn eine halbe Flache Rum zum Abendessen normal ist - dann frage ich mich schon...

Permalink