1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Spritztour mit dem Wagen des Kumpels

Gundelfingen

27.08.2018

Spritztour mit dem Wagen des Kumpels

Ein Mann hat seinen Autoschlüssel weggegeben. Jetzt hat er kein Auto mehrt.
Bild: Symbolbild

Ein Mann hatte auf einer Gundelfinger Party seinen Schlüssel abgegeben, weil er betrunken war. Jetzt hat er kein Auto mehr.

Eigentlich wollte ein 19-Jähriger alles richtig machen. Aber das ging gründlich schief. Der junge Mann kam am Sonntagnachmittag zur Polizeiinspektion Dillingen. Er gab an, dass er auf einer Privatparty in der Samstagsnacht in Gundelfingen viel Alkohol getrunken hatte. Den Schlüssel für sein zuvor ordnungsgemäß geparktes Auto übergab er einem ebenfalls 19-jährigen Bekannten, um nicht in Versuchung zu kommen, betrunke Auto zu fahren.

Der Bekannte nahm den Wagen und machte eine Spritztour

Der Bekannte nutzte die Gelegenheit zu einer Spritztour mit dem Pkw bis in die frühen Morgenstunden. Das Auto wurde dabei auf der Beifahrerseite vollkommen beschädigt am Radweg an der Brenz abgestellt. Die Polizei geht von einem wirtschaftlichen Totalschaden aus. Die exakte Schadenshöhe muss noch ermittelt werden.

War der Fahrer unter Drogeneinfluss?

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen wird davon ausgegangen, dass der Fahrer des Pkw unter Drogeneinfluss stand und nicht im Besitz einer erforderlichen Fahrerlaubnis ist. Als der Geschädigte den Fahrer zur Rede stellte, wurde er zu Boden geschubst und erlitt ein Hämatom am rechten Knie und eine Schürfwunde an der linken Hand. Eine ärztliche Versorgung war nicht erforderlich.

Auch dem Autobesitzer droht jetzt eine Anzeige

Während seiner Vernehmung als Zeuge auf der Polizeiinspektion Dillingen, fertigte der Geschädigte heimlich mit seinem Handy eine Tonaufnahme von der Anzeigenaufnahme. Sein Handy wurde daraufhin kurzzeitig sichergestellt und die Tonaufnahme gelöscht. Außerdem wurde eine Anzeige wegen Verletzung der Vertraulichkeit des Wortes erstellt. (pol)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
DSC09628.JPG
Klinik-TÜV

„Unzureichend“: Was soll das?

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden