Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

  1. Startseite
  2. Dillingen
  3. Staufen: Wo ist der westlichste Punkt im Landkreis Dillingen?

Staufen
16.09.2021

Wo ist der westlichste Punkt im Landkreis Dillingen?

Die Kirche ist das Wahrzeichen Staufens. In der Ortswerkstatt kamen viele Vorschläge für die weitere Dorfentwicklung zusammen.
Foto: Silva Metschl

Auf der Suche nach dem westlichsten Punkt im Landkreis Dillingen muss man nicht nur Landkreisgrenzen überwinden

Die Suche nach den Eckpunkten des Dillinger Landkreises führt durch Wälder, über Felder, auf Anhöhen und in Gräben. Die genauen Koordinaten hat das Amt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung auf Nachfrage recherchiert. Auf der Reise zum nördlichsten, südlichsten, östlichsten und westlichsten, aber auch zum höchsten, niedrigsten und mittleren Punkt der Region, erfahren wir die unterschiedlichsten Geschichten. Mal mit und mal ohne Begleitung. Dieses Mal geht es zum westlichsten Punkt des Landkreises.

Der Rucksack ist gepackt, die Schuhe geschnürt. Auf geht’s zum ersten Eckpunkt. Irgendwo zwischen Staufen und Oggenhausen soll er zu finden sein. Wo genau? Das wird sich herausstellen.

Wandern über Teer oder mitten durch den Wald?

Von der Redaktion in Dillingen aus geht es erst mit dem Auto bis zu einem Wanderparkplatz vor Staufen. Von dort führt ein Fußgängerweg über die Straße, durch eine Unterführung. Hier wartet die erste Entscheidung: Der Teerweg entlang der Landstraße oder einer der beiden Waldwege?

Zu Beginn der Serie geht es zum westlichsten Punkt im Landkreis Dillingen.

Der erste Waldweg führt nach einem Anstieg hoch in den Wald – und hört plötzlich auf. Danach wartet die Wildnis. Also wieder zurück. Waldweg Zwei. Entlang einem freien Feld, wieder einen Hügel hoch und – selbes Spiel. Also muss es doch der Teerweg entlang der Landstraße sein.

Der westlichste Punkt in Dillingen liegt mitten im Wald

Während die Vorfreude auf einen entspannten Waldspaziergang durch den Autolärm langsam verfliegt, flitzt eine kleine Eidechse über den Weg und sucht Schutz unter den Jungbäumen am Wegesrand. Nach einer Weile geht der Weg links ab in den Wald. Endlich tritt die ersehnte Ruhe ein. Einmal tief durchatmen, die kühle Waldluft genießen und schon ist der erschwerte Start vergessen.

Lesen Sie dazu auch

Parallel zur Landkreisgrenze geht es dann auf dem Waldweg zum westlichsten Punkt. Damit er auch nicht verpasst wird, hilft das Navigationssystem am Handy. Dann ist er endlich erreicht. Und als hätte der Punkt nur darauf gewartet, entdeckt zu werden, strahlt die Sonne durch die Baumkronen auf die Stelle, an der die Landkreisgrenze verlaufen soll. Gekennzeichnet ist der Punkt aber nicht.

Eine entspannte Waldwanderung bei Staufen

Um die Ruhe noch eine Weile zu genießen, geht es weiter auf dem Weg. Raus aus dem Wald und eigentlich bereits nicht mehr in Bayern, kann dann noch der Ausblick auf die Felder genossen werden. Dahinter blickt man auch schon auf Oggenhausen.

Für längere Wanderungen um den westlichsten Punkt im Landkreis, führen eine Teilstrecke des Wanderweges „Schwäbische Alb Südrandweg“ und der Albschäferweg vorbei. Mit einem kleinen Umweg in den Wald ist der Punkt erreicht.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.