Newsticker
Corona-Zahlen: Inzidenz in Deutschland sinkt weiter
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Syrgenstein: Kennen Sie diesen geheimnisvollen Ort in Syrgenstein?

Syrgenstein
18.08.2019

Kennen Sie diesen geheimnisvollen Ort in Syrgenstein?

Kaum erkennbar, am rechten Rand hinter ausladenden Gebüschen, steht der Alte Thurm. Das historische Überbleibsel einer einst bedeutenden Burg steht auf dem Grundstück der Familie Steiner, wo unter anderem auch Pferde gehalten werden. Das alte Gemäuer rottet vor sich hin.
Foto: Andreas Schopf

Plus Der Alte Thurm in Syrgenstein war einst Teil einer bedeutenden Burg. Heute rottet das Bauwerk vor sich hin. Trotzdem könnte es noch diverse Geheimnisse in sich bergen.

So einfach kommt man hier nicht hoch. Dicht gewachsene Sträucher mit dicken Ästen versperren den Weg, dazu kommen Wurzeln am Boden, die das Hinaufklettern des steilen Abhangs zusätzlich erschweren. Wer den Alten Thurm in Syrgenstein aus der Nähe sehen will, hat es nicht leicht. Immerhin ist an einem besonders steilen Stück ein Seil gespannt, an dem man sich festhalten und nach oben ziehen kann. „Das haben meine Kind zum Spielen gespannt“, sagt Simone Steiner, die Tochter des Syrgensteiner Bürgermeisters Bernd Steiner. An einem Baum hängt auch eine Schaukel. Die Familie hat mit dem Alten Thurm ein historisches Bauwerk auf ihrem Grundstück stehen. Seit 1979 wohnen die Steiners auf dem benachbarten Hof. Einst war der Turm Teil einer Burg, die größer als Burg Katzenstein in Dischingen gewesen sein dürfte, und die vom Ortsadelsgeschlecht der Staufer von Bloßenstaufen wohl im 12. Jahrhundert gegründet wurde. Heute sind von den Gemäuern des Turms nur noch verfallene Reste übrig. Die sieht man von außen mal mehr, mal weniger gut – je nachdem, wie dicht die Büsche rund um die Steine wachsen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.