Newsticker
Erster Prozess: 21-jähriger Russe wegen Kriegsverbrechen zu lebenslanger Haft verurteilt
  1. Startseite
  2. Dillingen
  3. Umwelt: Neue „Kollegen“ bei Verotec

Umwelt
19.07.2019

Neue „Kollegen“ bei Verotec

Verotec-Mitarbeiter Ralph Reiwe betreut in seiner fränkischen Heimat einen Imkerverein mit Zeidlermuseum – seine Bienen fühlen sich auch auf dem Firmengelände in Lauingen wohl.
2 Bilder
Verotec-Mitarbeiter Ralph Reiwe betreut in seiner fränkischen Heimat einen Imkerverein mit Zeidlermuseum – seine Bienen fühlen sich auch auf dem Firmengelände in Lauingen wohl.

Auf dem Geländer der Lauinger Firma gibt es jetzt Bienen und eine große Blühfläche

Das Lauinger Unternehmen Verotec, Mitglied der Sto-Gruppe, hat auf dem Firmengelände eine rund 500 Quadratmeter große Bienenweide angelegt. Wie es in einer Mitteilung des Unternehmens heißt, entstand die Idee, auf der Grünfläche Lebensräume für Bienen und Insekten zu schaffen, schon lange vor dem Volksbegehren. Im Mai fiel der Startschuss: Nach einer Beratung durch den Landschaftspflegeverein Donautal-Aktiv wurde die Bienenweide mit einer speziellen, regional zertifizierten Wildblumenmischung für Bienen und Schmetterlinge angelegt. Geschäftsführer Dirk Franz hatte die Idee initiiert und Mitarbeiter begeistert, die sich für die Umsetzung eingesetzt haben. Nach der Ansaat im Mai wurde die Bienenweide zum Azubi-Projekt. So kümmerten sich die Verotec-Azubis um die Bewässerung während der Keimzeit und bei lang anhaltender Trockenheit. Sie säen nach, wenn kahle Stellen entstehen, und organisieren die zweijährliche Mahd. „Unsere Azubis lernen dadurch, Verantwortung zu übernehmen und sich untereinander zu koordinieren. Außerdem ist uns wichtig, dass unsere jungen Kollegen neben dem berufsspezifischen Wissen auch Themen wie soziale Verantwortung und Umweltschutz vermittelt bekommen“, erklärt Personalleiterin Manuela Rommel. Dank der Stadt Lauingen und eines Hobby-Imkers aus der Belegschaft haben auf dem Verotec-Firmengelände zudem Honigbienen Einzug gehalten. Für Mitarbeiter, die sich für die Bienen interessieren, stehen Imkerblusen bereit, um dem Kollegen über die Schulter schauen zu können. (pm)

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Die Diskussion ist geschlossen.