Newsticker
Bundes-Notbremse tritt am Freitag in Kraft
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Wenn sich zum Lockdown im Landkreis Dillingen die Trauer gesellt

Landkreis Dillingen

22.01.2021

Wenn sich zum Lockdown im Landkreis Dillingen die Trauer gesellt

Wer vereinsamt, baut auch gesundheitlich schnell ab. Diese Erfahrungen machen schwerkranke Menschen und ihre Angehörigen unter den Lockdown-Bedingungen.
Foto: Kaya (Symbol)

Plus Krankheiten und der Tod sind schwer zu bewältigen – im Lockdown noch mehr. Betroffene aus dem Landkreis Dillingen erzählen.

Susanne Kraus aus Dillingen hat schlimme Wochen hinter sich. Ihre Mutter Edith Stegmüller hat erlebt, was es heißt im Lockdown im Krankenhaus zu sein. Ende November 2020 wurde sie wegen akuten Nierenversagens in das St.-Elisabeth-Krankenhaus gebracht. Nach einigen Tagen auf der Intensivstation befand sie sich auf der Station für Innere Medizin. Wochen, die für Mutter und Tochter eine Katastrophe waren. „Sie wurde super betreut. Das Personal war sehr nett, aber dass ich sie nicht besuchen konnte, war menschenunwürdig.“

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren