Newsticker
UN-Chef Guterres telefoniert mit russischem Verteidigungsminister
  1. Startseite
  2. Dillingen
  3. Wertingen: Bullenkälber beim Wertinger Zuchtviehmarkt - so schwer wie nie zuvor

Wertingen
21.01.2021

Bullenkälber beim Wertinger Zuchtviehmarkt - so schwer wie nie zuvor

In Wertingen fand wieder der Zuchtviehmarkt statt.
Foto: Ralf Lienert (Symbol)

Der Zuchtviehmarkt in Wertingen trotzt der Corona-Pandemie. Doch die Kälber sind im Schnitt so schwer wie nie, und das bereitet Probleme.

Im Angebot standen beim Wertinger Zuchtviehmarkt diesmal 58 Jungkühe mit einem durchschnittlichen Tagesgemelk von 30 Kilo Milch. Das Höchstgebot von 2900 Euro erzielte eine „Vigor“-Tochter vom Betrieb Schürer-Hammon in Lehmingen. Der Durchschnittserlös aller 55 versteigerten Jungkühe lag bei 1622 Euro.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.