Newsticker
Jens Spahn hält Impfung für Jugendliche bis Ende der Sommerferien für möglich
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Wertingen: Weniger Flüchtlinge in Wertingen

Wertingen
12.01.2020

Weniger Flüchtlinge in Wertingen

Wolfgang Plarre engagiert sich seit Jahrzehnten in der Flüchtlingsarbeit. Hier sitzt er mit Isabella Nater von der Diakonie Neu-Ulm vor dem ehemaligen Augsburger Hof. Das Gebäude war zunächst Erstaufnahmeeinrichtung. Jetzt ist es eine Gemeinschaftsunterkunft.
Foto: Bärbel Schoen

Plus Aktuell leben in der Zusamstadt 124 Menschen aus elf Ländern. Friedliches Miteinander mit der heimischen Bevölkerung in Wertingen.

Im Augsburger Hof ist es an diesem Vormittag sehr ruhig. Die Sonne scheint, die Zusam plätschert leise, der Spielplatz vor dem Gebäude ist verwaist. Im einstigen Bahnhofshotel leben derzeit rund 50 Menschen, davon zehn Kinder. Wolfgang Plarre sagt: „Die Situation hat sich zwar beruhigt, aber die Probleme sind geblieben.“ Seit Monaten sucht der Asyl-Helferkreis beispielsweise für eine sechsköpfige Familie aus Syrien dringend eine Wohnung. Doch der Wohnungsmarkt ist leer gefegt, gleichzeitig sind die Mietpreise in die Höhe geschnellt und für Flüchtlinge nicht bezahlbar – trotz Zuschüssen vom Jobcenter.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren