1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Wieder Betrüger am Telefon - so sollte man reagieren

Zusamaltheim

23.08.2019

Wieder Betrüger am Telefon - so sollte man reagieren

Wieder hat sich im Landkreis Dillingen, diesmal in Zusamaltheim, ein Telefonbetrüger gemeldet.
Bild: Marc Müller, dpa

Wieder melden sich Betrüger am Telefon - diesmal bei einer Frau in Zusamaltheim. Die Polizei gibt Tipps, wie man sich in solchen Fällen verhalten soll.

Eine Zusamaltheimerin hat am Donnerstag gegen 12 Uhr einen Anruf der angeblichen VR-Bank Frankfurt erhalten. Der Anrufer wollte laut Polizei von der Dame die Bank- und Kontodaten erfragen. Die Angerufene bemerkte jedoch sofort den Betrugsversuch und konfrontierte den Betrüger damit. Dieser beleidigte daraufhin die Zusamaltheimerin und legte auf. Durch das engagierte Zurückweisen der Geschädigten kam es zu keinem Schaden.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Zusamaltheim: Frau fällt nicht auf Telefonbetrug herein

Die Polizei Dillingen weist in diesem Zusammenhang erneut daraufhin, niemals persönliche Angaben wie Bankdaten, Einkommen oder Vermögensstände, Passwörter und PIN-Nummern telefonisch preiszugeben. Betrüger versuchen immer wieder durch Vorspielen falscher Daten, zum Beispiel im Auftrag von Banken oder Behörden, an persönliche Daten zu gelangen, um Bargeld oder Vermögenswerte zu ergaunern. Im Falle solcher Anrufe sollten die Geschädigten sofort das Telefonat beenden und die Polizei verständigen. (pol)

Hier finden Sie weitere Fälle von Telefonbetrug im Landkreis Dillingen:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren