1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Wurde ein Hund vergiftet?

Dillingen

03.12.2017

Wurde ein Hund vergiftet?

Ein Hund erbrach sich nach dem Gassigehen bei Dillingen. Polizei schließt Vergiftung nicht aus und bittet um Hinweise.
Bild: Jochen Aumann

Vierbeiner erbrach sich nach dem Gassigehen bei Dillingen. Polizei schließt Vergiftung nicht aus und bittet um Hinweise.

Ein 78-Jähriger war am Freitag gegen 9 Uhr mit seinem Hund im Bereich des Radwegs von Donaualtheim in Richtung Schabringen beim Gassigehen. Als er nach Hause kam, erbrach sich der elfjährige Vizsla-Rüde. Der Hund hatte laut Polizei zudem Durchfall und zitterte am ganzen Körper. Eine Vergiftung konnte bei der anschließenden Untersuchung in der Tierklinik nicht bestätigt, aber wegen des erhöhten Bauchspeicheldrüsenwertes auch nicht ausgeschlossen werden. 

Die Polizei in Dillingen bittet unter Telefon 09071/56-0 um Hinweise, ob im Bereich des Radweges verdächtige Beobachtungen gemacht wurden, beziehungsweise ob andere Hundehalter an ihren Tieren ähnliche Symptome bemerkt haben.  (pol)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20DSC_1361.tif
Dillingen

Gibt’s in Dillingen ein Verkehrschaos?

ad__querleser@940x235.jpg

Qualität auch für Querleser

Montag bis Samstag ab 4 Uhr morgens. Und die Multimedia-Ausgabe
"Kompakt" mit den wichtigsten Nachrichten von Morgen ist auch dabei.

Jetzt e‑Paper bestellen!