Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

  1. Startseite
  2. Dillingen
  3. Höchstädt: Digitalminister Mehring begeistert Freie Wähler in Höchstädt

Höchstädt
03.04.2024

Digitalminister Mehring begeistert Freie Wähler in Höchstädt

Digitalminister Fabian Mehrung ehrte bei der FW Höchstädt zwei wichtige Mitglieder (von links): Dritte Bürgermeisterin Simone Bschorer, ehemaliger Bürgermeister Stefan Lenz, Birgit Maneth, ehemaliger Bürgermeister Gerrit Maneth, Stadträtin Eva Graf-Friedel, Staatsminister Fabian Mehring, Renate Kehrle, Jakob Kehrle, Stadtrat Hans Mesch.
Foto: Freie Wähler Höchstädt

Fabian Mehring bringt 120.000 Euro Sonderförderung mit an die Donau und ehrt bei der Versammlung verdiente Mitglieder.

Mit Spannung erwartet wurde in Höchstädt das Kommen vom Staatsminister für Digitales, Fabian Mehring. So konnte die Vorsitzende der Freien Wähler, Eva Graf-Friedel, zahlreiche Mitglieder und Freunde, darunter auch Bezirksrat Ulrich Reiner, zur Versammlung im Gasthof Berg begrüßen. Ein besonderer Gruß galt der neu gewählten Dritten Bürgermeisterin Simone Bschorer. Fabian Mehring berichtete mit großer Leidenschaft über sein Engagement als Digitalminister. Dabei legt der erste Landesminister aus der Region seinen Schwerpunkt auf die digitale Transformation von Verwaltung und Wirtschaft, wie er sagte und: „Wir wollen einen modernen Staat mit innovativen Behörden erschaffen“. 

Besonders würde Mehring dabei die digitale Teilhabe am Herzen liegen, sodass die Chancen der Digitalisierung bei allen Menschen in sämtlichen Regionen des Freistaats ankommen: „Digitalisierung ist kein Selbstzweck. Wir müssen dort und so digitalisieren, dass das Leben der Menschen dadurch besser wird“, findet Mehring. Ein erfolgreiches Beispiel habe der Staatsminister Mehring mit nach Höchstädt gebracht: Auf Anfrage des ehemaligen Bürgermeister Maneth und von Stadtrat Hans Mesch hat der Digitalminister weitere 120.000 Euro für die restliche Beschaffung von Digitalboards an der Grund- und Mittelschule Höchstädt ermöglicht, steht es in der Pressemitteilung der Höchstädter Partei. 

Gerrit Maneth und Jakob Kehrle werden ausgezeichnet

Ein weiterer Höhepunkt des Abends waren die Ehrungen von Gerrit Maneth und Jakob Kehrle. Minister Mehring wies eingangs auf die Bedeutung derartiger Auszeichnungen hin. Denn herausragendes Engagement sei längst keine Selbstverständlichkeit mehr. Stadtrat Mesch würdigte die großen Leistungen und Verdienste. So hob er bei Gerrit Maneth etwa hervor, dass er in seiner sechsjährigen Amtszeit als Bürgermeister der Stadt Höchstädt "einen enormen Einsatz geleistet" habe. Mit Fleiß, Beharrlichkeit, Geradlinigkeit und Standhaftigkeit habe er vieles auf beziehungsweise mit auf den Weg gebracht.

Dank auch an die beiden Ehefrauen

Zu Jakob Kehrle gewandt, sagt Mesch, dass dieser mit großem Engagement über Jahrzehnte die Interessen der Stadt sowie der Bürgerinnen und Bürger vertreten im Stadtrat vertreten habe. Weiterhin war er auch viele Jahre als Kreisrat tätig und ist als Vorsitzender der SSV Höchstädt und langjähriger Vertreter der Kolpingfamilie weit über die Grenzen der Stadt hinaus bekannt. Bereits mehrfach wurde er für seine Verdienste für das Gemeinwohl ausgezeichnet. 

Die Ehrungen erfolgten jeweils durch den Staatsminister. Gerrit Maneth erhielt dabei die Ehrennadel in Bronze des Landesverbandes der Freien Wähler Bayern und Jakob Kehrle die Ehrennadel in Gold. Große Anerkennung sprach Mehring auch den Ehefrauen Birgit Maneth und Renate Kehrle für die vielen Entbehrungen sowie die tatkräftige Unterstützung aus. (AZ)

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.