Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

  1. Startseite
  2. Dillingen
  3. Kommentar: Die Argumente sprechen für die Bankenfusion von VR- und Raiffeisenbank

Die Argumente sprechen für die Bankenfusion von VR- und Raiffeisenbank

Kommentar Von Berthold Veh
27.01.2023

Alles spricht für die Fusion der VR-Bank Donau-Mindel und der Raiffeisenbank Aschberg. Es gibt aber eine hohe Hürde für die Bankenehe.

Die Bankenlandschaft in der Region kommt in Bewegung. Im Juni soll die Entscheidung fallen, ob die VR-Bank Donau-Mindel, deren Geschäftsgebiet von Dillingen bis Krumbach reicht, und die Raiffeisenbank Aschberg fusionieren. Die Argumente sprechen klar für dieses Vorhaben, denn die regulatorischen Anforderungen und die Spezialisierung im Kundengeschäft werden aller Voraussicht nach weiter zunehmen. Wenn ein Experte oder eine Expertin dann eine gewisse Aufgabe für einen größeren Kundenkreis erledigt, wird das Ganze letztlich kostengünstiger.

Das Geschäftsgebiet von VR-Bank Donau-Mindel und Raiffeisenbank Aschberg passt ideal zusammen

Im konkreten Fall der geplanten Bankenehe zwischen der VR-Bank Donau-Mindel und Raiffeisenbank Aschberg passt das Geschäftsgebiet ideal zusammen. Es gibt viele Überschneidungen. Menschen aus dem Aschberg kaufen in Dillingen, aber auch in Günzburg und Burgau ein. In Offingen unterhalten beide Banken eine Filiale, künftig würde nur noch eine notwendig sein. Die These "Es wächst zusammen, was zusammengehört" mag sehr pathetisch klingen. Die beiden Räume passen aber gut zueinander, und die vier beteiligten Bankvorstände harmonieren offensichtlich prächtig.

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um die Grafik von Flourish anzuzeigen

Hier kann mit Ihrer Einwilligung ein externer Inhalt angezeigt werden, der den redaktionellen Text ergänzt. Indem Sie den Inhalt über „Akzeptieren und anzeigen“ aktivieren, können Canva UK Operations Ltd und Google Ireland Limited Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten, auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz Niveau, worin Sie ausdrücklich einwilligen. Die Einwilligung gilt für Ihren aktuellen Seitenbesuch, kann aber bereits währenddessen von Ihnen über den Schieberegler wieder entzogen werden. Datenschutzerklärung

Die Hürde von 75 Prozent Zustimmung ist hoch

Die geplante Fusion wäre vernünftig. Es gibt aber bei Genossenschaftsbanken eine hohe Hürde, denn die Bankenehe braucht eine 75-prozentige Zustimmung der Eigentümer und Eigentümerinnen. Das entscheiden die Mitglieder der Raiffeisenbank Aschberg und Vertreter der VR-Bank Donau-Mindel im Juni auf ihren Versammlungen. Derzeit ist von Gegenwind nichts zu spüren. Dafür sind die Argumente zu plausibel. Einen Haken unter die Fusion kann man aber erst nach dem Votum der Eigentümer setzen. 

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.