Newsticker
Finnisches Parlament stimmt Nato-Mitgliedsantrag zu
  1. Startseite
  2. Dillingen
  3. Landkreis Dillingen: Ammoniak, Ammonium, Quecksilber: Wie schlecht geht es der Brenz?

Landkreis Dillingen
09.05.2022

Ammoniak, Ammonium, Quecksilber: Wie schlecht geht es der Brenz?

Die Brenz fließt unter anderem durchs Eselsburger Tal. Dort entstand das Foto.
Foto: Rudi Penk

Plus Was die Qualität des Wassers der Brenz angeht, gibt es stellenweise Nachholbedarf. Beim Fischbestand ist der Fluss wohl weit entfernt vom natürlichen Zustand.

Die Wasserqualität der Brenz? „Sie ist gut“, sagt Uwe Bergdolt. Doch dann holt der Referatsleiter Gewässerökologie der Landesanstalt für Umwelt (LUBW) in Karlsruhe weiter aus. Denn ein unter den Grenzwerten liegendes Vorkommen von Schadstoffen ist nicht mehr allein das entscheidende Kriterium zur Klassifizierung der Wasserqualität. Seit der im Jahr 2000 in Kraft getretenen EU-Wasserrahmenrichtlinie, die als ein Wandel der Wasserpolitik angesehen wird, steht verstärkt der ökologische Zustand im Fokus. Und da, so Bergdolt, habe die Brenz noch viel aufzuholen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.